09.10.2017, 16:08 Uhr

Mehrzwecksaal in St. Peter im Sulmtal wurde groß gefeiert

Die Ehrenbürgerschaft von St. Peter im Sulmtal wurde an Vize-Bgm. a.D. Anton Strametz verliehen. (Foto: Elisabeth Korbe)

Der Mehrzwecksaal in St. Peter im Sulmtal ist in einem großen Festakt mit Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer eingeweiht worden.

ST. PETER IM SULMTAL. Insgesamt vier Jahre wurde an dem Projekt an, in und rund um die Volksschule St. Peter im Sulmtal gebaut - 1,8 Mio Euro sind dabei geflossen.
Bei der Sanierung des Turnsaales ist in Folge eines Wasserschadens auch der Boden zur Gänze ausgehoben und erneuert worden. Die Kostenschätzung dafür hat sich auf 235.000 Euro belaufen. Da in diesem Zuge auch die E-Installationen erneuert worden sind, haben sich die Ausgaben auf 330.000 Euro erhöht.
Im Frühjahr 2018 werden noch 154.000 Euro für den Einbau der Lüftungsanlage und die Umstellung der Heizung u.a. investiert.
Am Wochendende war es dann soweit: Der neue Mehrzwecksaal bei der Volksschule wurde von Pfarrer Franz Ehgartner feierlich eingeweiht. Landeshauptmann Hermann Schützenhöfer war ebenfals vor Ort, um sich selbst ein Bild von den Neuerungen zu machen, in die großzügige Bedarfszuweisungen geflossen sind. "Für diese finanzielle Unterstützung bin ich sehr dankbar", betont Bgm. Maria Skazel.


Ehre wem Ehre gebührt

In Rahmen dieser Einweihungsfeier wurde die Ehrenbürgerschaft an Vize-Bgm. a.D. Anton Strametz im Beisein von LH Hermann Schützenhöfer, NAbg Werner Amon und Bgm. Maria Skazel verliehen. Außerdem wurden GR a.D. Ewald Gaisch und Volksschullehrerin in Ruhe Marianne Koch geehrt. Die Feier mündete in einem bunten Abend, moderiert von Franz Zmugg. Mit dabei waren die Chöre "Liedertafel Zell am See", das Männersextett "Gestern & Heut’" sowie St. Peter Vokal und "Cantiamo".
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.