08.02.2018, 13:52 Uhr

Närrinnen und Narren stürmen die Schilcherstadt!

Hans Pommer, Obmann des Vereins "Fasching in Deutschlandsberg" auf großer Fahrt...

„Einst und heute“ ist das Faschingsmotto in Deutschlandsberg

5.000 begeisterte Zuschauer haben im Vorjahr den Fasching in Deutschlandsberg genossen. Der Countdown für den Umzug 2018 läuft. Am Samstag, dem 10. Februar, um exakt 13.13 Uhr, ist es soweit. 40 Gruppen sind bereits fix mit dabei. „Wir marschieren mit 800 Leuten ein“, kündigt der Obmann des Vereins „Fasching in Deutschlandsberg“, Hans Pommer an. Dabei ist das Ende der Fahnenstande noch gar nicht erreicht...


(jf). Nach 14-jähriger Pause ist der Fasching 2016 nach Deutschlandsberg zurück gekehrt. Und das mit vollem Erfolg Gleich beim ersten Mal nahmen 33 Gruppen mit 629 AkteurInnen am Umzug teil. Im Vorjahr waren es bereits 36 Gruppen mit 829 Mitwirkenden. Heuer findet die dritte Neuauflage statt. Und wieder können die Hauptinitiatoren Hans Pommer und Roland Keller eine Rekordbeteiligung vermelden. Allein der DSC wird mit 150 Leuten vertreten sein. Was ebenfalls erfreulich ist: Auch drei Schulen, die VS Bad Gams, die PTS und die HWL Deutschlandsberg, machen mit! Pommer kann auch mit einer Neuheit aufwarten. So gibt es mit Emily und Julian ein Kinderprinzenpaar!
Das Jubiläum „100 Jahre Stadt Deutschlandsberg“ beflügelt auch die Fantasie der großen Faschingsfamilie. Unter dem Motto „Einst und heute“ sind vor allem historische Beitrage sehr erwünscht. „Die Leute investieren sehr viel Zeit“, ist „Bonsai“ Hans Pommer voll des Lobes. „Zum Teil werden sogar leerstehende Hallen angemietet, um die oft aufwändigen Vorbereitungsarbeiten unbemerkt von der Öffentlichkeit durchführen zu können.“
Vor dem Start des Umzuges gibt es für alle Mitwirkenden eine kleine Stärkung. Zudem erhält jede Faschingsnärrin und jeder Faschingsnarr einen Getränkebon. Die Gutscheine werden von den Wirten der Stadt zur Verfügung gestellt.
Übrigens: Die Fotoausstellung „Deutschlandsberger Fasching – einst und heute“ kann noch bis 17. Februar in der Stadtgalerie besichtigt werden.

Fotos: Josef Fürbass

» Weitere Faschingsveranstaltungen in der Steiermark findet ihr HIER
4
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.