01.04.2017, 16:06 Uhr

Neue Mittelschule Stainz auf Müll-Sammeltour

Die erste Gruppe macht sich bereits schlau
Stainz: Neue Mittelschule |

Marktgemeinde organisiert den großen steirischen Frühjahrsputz.

Die Steiermark erledigt den großen Frühjahrsputz und die Neue Mittelschule ist dabei. Konkret waren es die Zweitklässler, die sich mit Gummihandschuhen und Plastiksäcken am vergangenen Freitag auf den Weg machten, um achtlos weggeworfene „Fundstücke“ zu entsorgen. „Umweltschutz ist uns immer ein Anliegen“, erklärte Direktor Peter Nöhrer die Motivation zum Mitmachen und erinnerte dabei an die regelmäßige Sauberhaltung der Schulwege.
Die Organisation auf Seiten der Marktgemeinde Stainz lag heuer bei Anton Schmidt und Wolfgang Kumpusch. „Ein wenig haben wir vorgearbeitet“, verwies Schmidt auf die vier für den Streifzug vorbestimmten Grätzl. Die Bereiche im Zentrumsbereich hatten von der Wegstrecke einen Vorteil, während die für Bründlwald, Erzherzog-Johann-Wasser-Erlebnisweg oder Neurath eingeteilten Suchtrupps mit ihren Lehrern/innen etliche Kilometer unter die Füße nehmen mussten. Egal: Bei der Rückkehr wartete auf alle Schüler die Stärkung in Form von Wurstsemmeln und Getränken. Ein größerer Bonus könnte nachfolgen: Alle Sammler konnten sich am Gewinnspiel des Landes Steiermark beteiligen. Mit der Chance, Trekking Bikes, Gutscheine für Ballonfahrten oder Thermeneintritte zu gewinnen.
„Nichts wegwerfen wäre am besten“, hatte Bernhard Aldrian (13) den effizientesten Ratschlag parat. Anja Grinschgl (12) hält sich daran: „Bei uns daheim wird ordentlich getrennt.“ Eine Beispielsnennung sei erlaubt: Ein Zigarettenstummel in der Wiese braucht etwa fünf Jahre, bis er von der Natur vollständig aufgearbeitet ist.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.