10.02.2018, 11:14 Uhr

ÖKB-Hilfsaktion für Rumänien

Muttendorf: Hauslhof |

Landeskommandant Alois Fötsch sammelt zum zweiten Mal für Ushgorod.

Es war ein spontaner Entschluss von ÖKB-Landeskommandant Alois Fötsch, Deutschlandsberg-Bezirkskommandant Erich Resch und Johann Feichtgraber, Obmann des Ortsverbandes Dobl, sich in die Spendenaktion der Vereinigung „Flamme des Friedens“, deren Obfrau Margarete Habsburg-Lothringen ist, einzuklinken. Konkret ging es um eine Hilfestellung für die bitterarme Bevölkerung der Stadt Ushgorod im Landkreis Transkarpatien. In einer konzertierten Sammelaktion wurde von den Verantwortlichen zehn Tonnen an Sachspenden und Hilfsgütern wie Bekleidung für Kinder und Erwachsene, Spielsachen und Hygieneartikel aufgetrieben und bei einem Besuch in Rumänien im Vorjahr direkt in Ushgorod abgegeben. „So“, zeigte sich Alois Fötsch zufrieden, „können wir die Hilfe dort anbringen, wo sie dringend gebraucht wird.“
In einer zweiten Tranche stellte sich der Landeskommandant bei Helmut Kahr, Landesfähnrich des Kameradschaftsbundes und verantwortlich für die Südsteirische Rumänienhilfe, mit einer namhaften Lieferung ein. Vor allem wurde Wert auf warme Winterbekleidung für Straßenkinder und stark benachteiligte Erwachsene gelegt.
Der bisherige Erfolg der Bemühungen veranlasst Alois Fötsch nun, eine weitere Spendenaktion durchzuführen. Wieder geht es um Bekleidung, Spielsachen, Bettwäsche, Decken und Leintücher, die nach Rumänien geliefert werden sollen. Treffpunkt für alle Spender ist am 2. April von 8-16 Uhr der „Hauslhof“ in Dobl/Muttendorf.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.