01.07.2017, 22:21 Uhr

Rasenmähertraktortreffen in Rossegg

Die Biene Maja ist startklar für ihr nächstes Abenteuer
Rossegg: Rüsthaus |

Das Publikum wählte das Modell Ente zum Sieger 2017.

Die Bezeichnung Rasenmähertraktortreffen (RMTT) mag sperrig klingen, die auf den Mähern aufgebauten Kreationen waren aber kreativ und leichtfüßig. Zum siebenten Mal traf sich die Dorfgemeinschaft am vergangenen Samstag beim Rüsthaus auf ihren 8 kW-Boliden, um das schönste Modell küren zu lassen. Wer waren die Juroren? Alle Besucher, die an den Tischen, in den Zelten und an der Theke Platz genommen hatten.

Der Kreativität waren in der Tat keine Grenzen gesetzt. Und die elf Teilnehmer reizten ihre Phantasie bis zum Geht-nicht-mehr aus. Eine Pyramide auf Rädern sah man ebenso wie eine Asphaltiermaschine, einen Zeppelin oder – aus gegebenem Grund – ein Storchennest für Sophie. Und ein Baywatch-Rettungsboot? War genauso dabei wie die Biene Maja samt Blumenwiese, ein Geist oder ein Schlümpfe-Haus.

Bevor sie ihre Kreationen in Reih und Glied zur Begutachtung abstellten, zogen die Lenker im Konvoi die traditionelle Runde durch den Ort. Auch der Stopp bei Johann Humpel, der wie immer mit einer Bewirtung aufwartete, wurde beibehalten. „Der Ablauf ist jedes Jahr ziemlich gleich“, erläuterte Organisator Andreas Fallend das Procedere des Festzuges. Auch ließ er wissen, dass dem Sieger der Publikumsbewertung die Aufgabe zuteilwird, das nächstjährige Rasenmähertraktortreffen zu organisieren.

Wer waren heuer die kreativsten und damit am besten bewerteten Kandidaten? Die Auswertung der Stimmzettel ergab folgende Reihung: RMTT-Sieger 2017 war Daniel Ninaus mit seiner Ente, ihm auf den Fersen waren Andreas Sarkany (Biene Maja) und Hannes Perstling (Schlümpfe).
3
Diesen Mitgliedern gefällt das:
1 Kommentarausblenden
1.064
Johann Schweiger aus Weiz | 02.07.2017 | 07:53   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.