27.06.2017, 15:07 Uhr

Spanferkelgrillen der ÖVP Frauental mit Sebastian Kurz

Sebastian Kurz mischte sich gerne unter die Leute beim Spanferkelgrillen der ÖVP Frauental. (Foto: KK)

Bevor ÖVP-Bundesobmann Ausßenminister Sebastian Kurz in der Koralmhalle "Klartext" sprach, mischte er sich beim Spanferkelgrillen der ÖVP Frauental unter die Leute.

FRAUENTAL. Beim schon traditionellen Dämmerschoppen der ÖVP Frauental mit Spanferkelgrillen am Festplatz in Freidorf wurde heuer erstmalig sogar mit fünf Spanferkel aufgewartet. Eine besondere Aufwertung der Veranstaltung war einerseits der Besuch von Bezirksparteiobmann NAbg. Werner Amon. Besonders gespannt zeigten sich die Festgäste auf den ÖVP-Bundesobmann, Außenminister Sebastian Kurz, der sich sehr leutselig zeigte und gerne für das eine oder andere Selfie in die Kamera lächelte.

Zu späterer Stunde waren auch noch die ÖVP Bezirksobmänner Bundesrat Ernst Gödl (Graz-Umgebung) und Joachim Schnabel (Leibnitz) in Freidorf. Die Marktmusikkapelle Frauental sorgte für zünftige Klänge. Leider verzögerte sich der musikalische Einsatz etwas, da kurz vor sieben ein plötzlich einsetzender kurzer Regenschauer die Freiluftveranstaltung etwas beeinträchtigte.

Die Stimmung trotzte dem Regen

Gleich nach dem Regenguss, der der Stimmung keinen Abbruch tun konnte, war der Platz aber wieder komplett gefüllt.

Schon um sechs Uhr in der Früh des Festtages machte sich ein Teil der Organisatoren auf den Weg, um die von Thomas Glanz geschlachteten Styriabridschweine, die von Christian Polz vlg. Franzlbauer gemästet wurden, abzuholen und zur Feuerstelle zu bringen. Heizmeister Andreas Polz sorgte den ganzen Tag dafür, dass die Hitze nicht zu groß oder zu gering wurde und die Schweine bis zum Abend die richtige Garstufe erreichten. Gegen Abend wurden die Schweine unter Leitung von Fleischermeister Norbert Gertschnig fachgerecht zerteilt und von Wolfgang Fellner mit einer speziellen, streng geheimen Würzmischung als letztem Feinschliff versehen.


Alles im Griff in der Küche

Alles in allem waren im gesamten Küchenbereich mehr als zehn Personen tätig, um die rasche und reibungslose Ausgabe der mehr als 1.000 Essensportionen zu ermöglichen. Stellvertretend für alle Küchenmitarbeiter gilt ein besonderer Dank Herrn Gertschnig und Wolfgang Fellner. Damit die gesättigten Gäste auch ihren Durst stillen konnten, war eine schlagkräftige Schank- und Kellnermannschaft mit dem Getränkenachschub beschäftigt. Robert Erhart und Anna-Maria Windisch sorgten als Animateure für die kleinsten Besucher, die die Hüpfburg ausgiebig forderten und sich am Lagerfeuer bei selbstgegrillten Würsteln stärken konnten, dafür, dass auch sie sich beim Fest sehr wohl fühlten.

Dankesworte des Ortsparteiobmannes

„Als Ortsparteiobmann bedanke ich mich an dieser Stelle bei den Familien Polz, Kiefer und Loibner, die uns dieses so stimmige Festgelände wie jedes Jahr zur Verfügung stellten. Weiters gilt mein ausgesprochener Dank allen Helferinnen und Helfern der ÖVP, die beim Auf- und Abbau und am Festabend selber so tatkräftig Hand angelegt hatten, damit es für die Besucherinnen und Besucher wieder ein so unbeschwerter Abend werden konnte. Nur alle gemeinsam können dieses Fest zu dem machen, dass es wieder geworden ist. Besonderer Dank gilt den Organisationschefs Josef Kiefer und Maria Kiefer-Polz, die in sehr umsichtiger Art die gesamten Vorbereitungen, den Festabend und den Abbau koordiniert und vorbereitet haben. Dann stellvertretend für alle Helferinnen und Helfer, Johann und Wolfgang Fellner, Robert Köppel, Karl Klug, Josef und Josefa Nebel, Irmi Nauschnegg, Charly Müller, Andreas Ladinek, Viola Brandl, August Steinbauer und JVP-Orts-und Bezirksobmann Niklas Lierzer. Schlussendlich darf ich mich im Namen der ÖVP-Frauental bei allen Besucherinnen und Besuchern bedanken, denn nur Sie konnten diese Veranstaltung durch ihre Teilnahme auch heuer wieder zu einem durchschlagenden Erfolg werden lassen“, so Markus Habisch, seines Zeichens auch Bauernbund-Dir-Stv.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.