01.10.2017, 09:40 Uhr

Startfest der Pfadis in Lasselsdorf

Der Verlierer musste schauen, sich vom Sieger nicht erwischen zu lassen
Lasselsdorf: Pfadi-Heim |

Das Pfadfinder-Jahr läuft gleich wie das Schuljahr. Daher war es für die Pfadfindergruppe Frauental-Rassach logisch, am vergangenen Samstag mit einem Tag des offenen Zeltes in die neue Saison zu starten.

Beim Treff vor dem Pfadi-Heim war klarerweise Spielen angesagt. „Ihr kennt sicher Stein/Schere/Papier“, verkündeten Stufenleiter Manuel Bauer & Co., dass dieses Spiel bei den Pfadis Drache/Ritter/Prinzessin heißt und mit großem Laufeinsatz auf dem großen Sportplatz gespielt wird. Damit nicht genug: Beim Kettenlauf (Großväter sagten noch Abfangen dazu) waren schon wieder schnelle Beine gefragt. Übertrieben wurde aber in keinem Fall: Auf jede anstrengende Übung folgten Abschnaufen, Trinken und gemütliches Plaudern.

"You are welcome" bei den Pfadfindern in Lasselsdorf

Sebastian Valdivia fühlte sich anfangs etwas verloren in der Kinderschar. Kein Wunder: Der Sechzehnjährige stammt aus Chile und besucht im Rahmen eines Schüleraustausches sechs Monate das BORG Deutschlandsberg. „You are welcome“, wurde er von Gruppenleiter Simon Schwingenschuh herzlich begrüßt und zum Mitmachen eingeladen. Seine Unterkunft hat er bei Familie Sabine und Lutz Schwarzenbach-Lührs gefunden, die bemüht ist, ihm recht viele Eindrücke der Steiermark zu vermitteln.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.