24.09.2014, 16:33 Uhr

STEINZEIT-ASTRONAUTEN - FELSBILDRÄTSEL DER ALPENWELT

Deutschlandsberg: Buchtipp: Steinzeit-Astronauten-Felsbildrätsel der Alpenwelt |

von Reinhard Habeck- mit Vorwort von ERICH von DÄNIKEN

Ob im Salzkammergut, in Tirol oder Norditalien: VERSTEINERTE GEHEIMNISSE - KOSMISCHE KONTAKTE - VERLORENES WISSEN. Entdecken Sie eines der letzten prähistorischen Geheimnisse: Hunderttausende in Stein gravierte Botschaften - hinterlassen von steinzeitlichen Alpenbewohnern. Bizarre Darstellungen direkt vor unserer Haustür. Doch wer fertigte sie wann und wozu an? Was wollen sie uns sagen? Was bedeuten die Zauberzeichen und Symbole? Wer sind die Gestalten, die verblüffend an Astronauten erinnern?
Val Camonica in Oberitalien ist ein magischer Ort. Hier liegt das größte Geschichtsarchiv Alteuropas: Bislang wurden über 350.000 prähistorische Felszeichnungen freigelegt. Die merkwürdigsten Motive zeigen Geschöpfe, die frappant an Astronauten unserer Tage erinnern. Nicht weniger verblüffend: Steinplatten mit fixierten Geländemarkierungen, die ein erstaunliches Wissen über Topografie und Vermessungstechnik belegen.
Ausgehend vom Val Camonica geht Reinhard Habeck diesen und anderen Fragezeichen der alpinen Vorgeschichte auf den Grund. Er hat verborgene und neu entdeckte Fundstellen prähistorischer Felskunst besucht, bedeutende Forscher zu den alpinen Steinwundern befragt und stellt provokante und überraschende Thesen zur Diskussion.
Wer die prähistorischen Rätsel wie der Autor in der paradiesischen Landschaft vor die Kameralinse bekommen will, muss sich auf manche Strapazen gefasst machen – aber auch auf handfeste Überraschungen ...
Aus dem Inhalt:
• Die „Steinzeit-Astronauten“ im Val Camonica (Lombardei)
• Die rätselhaften Kreise von Carschenna (Schweiz)
• Die seltsamen Felsritzungen der Kienbachklamm (Salzkammergut)
• Das etruskische Schrifträtsel am Schneidjoch (Nordtirol)
• Das Reich der Fànes in den Dolomiten (Südtirol)
• Das „Tal der Wunder“ beim Monte Bégo (Frankreich)
u.v.a.m.
Der Autor:
Reinhard Habeck wurde 1962 in Wien geboren. 1987 gab er seinen Beruf als Landvermesser auf und arbeitet seither als freier Schriftsteller, Cartoonist und Buchillustrator für internationale Zeitungen, Verlage und Agenturen. Als Autor widmet sich Habeck den Grenzgebieten des Wissens sowie ungeklärten Entdeckungen der Menschheitsgeschichte. Gemeinsam mit seiner Lebensgefährtin Elvira Schwarz bereist er die wundersamen Schauplätze der Welt, über die er in seinen Büchern packend und unterhaltsam berichtet. Bisher sind 21 Sachbücher erschienen, die mehrere Auflagen erzielten und in zahlreiche Sprachen übersetzt worden sind. Für die Film-Doku-Reihe „Menschen, Mythen und Legenden“ (Servus TV) lieferte er Ideen und Recherchegrundlagen.
Pichler Verlag; ISBN: 978-3-85431-670-1; Format: 17,0 x 24,0 cm
Seiten: 208; Einband: Klappenbroschur; Preis: € 24,99
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.