24.11.2017, 21:54 Uhr

Tag der offenen Tür an der NMS Stainz

Mit dem Roboter Leg EV3 nimmt Stainz an der Steiermark-Ausscheidung teil
Stainz: Neue Mittelschule |

Guides führten die Besucher durch das Haus.

Die Zielsetzung des Tags der offenen Tür an der Neuen Mittelschule? Werbung für die Schule machen. „Die NMS ist für Eltern heute keine Selbstverständlichkeit mehr“, führte Schulleiterin Barbara Klinser mit dem Nehmen einer Schwellenangst für künftige Schüler ein weiteres Motiv an.
Die Organisation lag in Händen des Teams Bernhard Barthel, Ruth Haring und Jasmin Münzer, das für die Besucher Guides zur Besichtigung der Räumlichkeiten ausgewählt hatte. Der große Vorteil? An diesem Tag standen tatsächlich alle Türen offen, die Gäste konnten einen Blick in den Unterricht werfen.
„Mo-Mo-zart war ein Superkind“, war etwa im Musikraum zu hören, während im Italienisch-Unterricht – von außen durch die grün-weiß-rote Flagge zu erkennen – von unten nach oben und von oben nach unten gezählt wurde. Dem Roboter Lego EV3 an der Arbeit zusehen konnte man im Computerraum. „Wir nehmen am 2. Dezember an der Steiermark-Ausscheidung teil“, ließ Clemens (13) wissen, dass für alle Teilnehmer des weltweiten Bewerbs dieselben Auflagen gelten. Im Physikraum zeigte Florian (13) anhand einer Brille auf, wie das Licht in die Spektralfarben zerlegt wird. Im Werkraum wiederum waren Mädchen an der Arbeit, Pölster, Auflagen und Schürzen (für den Kochunterricht im nächsten Schuljahr) zu fertigen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.