24.11.2016, 11:08 Uhr

„Tag des Trinkwassers“ in der Steinhalle Lannach

Die 1A Klasse der VS Lannach freute sich sichtlich über den 1. Platz. (Foto: Sylvia Niggas)

Der gemeinnützige Verein „Austrian Water“ organiserte eine griffige Veranstaltung für Volksschulen.

LANNACH. Der sorgsame Umgang von Trinkwasser geht uns alle an. Was liegt also näher, als Kinder über dieses Hochleistungs-Lebensmittel umfassend zu informieren, um für die Zukunft gerüstet zu sein. Daher fand in der Steinhalle Lannach kürzlich der „Tag des Trinkwassers“ für die Schüler der Volksschulen Lannach und St. Josef statt.
Organsiert hat diese Veranstaltung der gemeinnützige Verein „Austrian Water“ in Zusammenarbeit mit der "Gesunden Gemeinde" Lannach sowie dem Wasserverband Lannach-St. Josef.


Informieren und sensibilisieren

„Es ist uns ein Anliegen, das Bewusstsein für Trinkwasser in der Bevölkerung, ganz speziell bei den Kindern, zu verankern und so Sensibilität für unser wichtigstes Gut zu schaffen“ sagte Wolfgang Lindenhofer von Austrian Water.
Die rund 200 teilnehmenden Schülerinnen und Schülern waren begeistert vom Programm dieser Veranstaltung. Auf insgesamt sieben Stationen verteilt konnten die Kinder Vieles rund um das Thema Trinkwasser erfahren und auch Einiges praktisch erproben. So durften Sie zum Beispiel einen echten Rohrroboter steuern oder selbst frisches Trinkwasser direkt aus einem Hydranten zapfen.
Von allen teilnehmenden Schulklassen wurden Projekte zum Thema „Wasser ist Leben“ eingereicht. Hier durften sich die 22 Schülerinnen und Schüler der 1A Klasse der Volksschule Lannach über den 1. Platz freuen.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.