18.04.2016, 09:51 Uhr

Themenwege sind das Ziel

Die Tourismusverantwortlichen haben gute Ideen und neue Projekte im Gepäck.

„Fang ma’s an“ in der Tourismusregion Eibiswald-Wies

Beim Tourismus-Opening am Freitag, dem 22. April 2016, in Eibiswald wird Schwung für die neue Saison geholt. Erstmals präsentieren sich die Mitgliedsbetriebe vor dem Lerchhaus der Öffentlichkeit. Eine ideale Gelegenheit zum gegenseitigen Ideen-Austausch und um Projekte vorzustellen. Und es gibt einige tolle Neuheiten, die noch mehr Lust darauf machen, das Schilcherland Eibiswald-Wies näher kennen zu lernen. Beginn ist um 15 Uhr!


(jf). „Wos tuast?“ Auf diese Frage vermag die neue und gleichnamige Freizeitkarte gleich mehrfach Antwort zu geben. Sie rückt die ganze Region in vielen Facetten ins Licht. Die 18 Themenwege machen Gusto aufs Wandern. Bewegung, Natur, Wein und Kulinarik werden in Einklang gebracht.
Es gibt viel zu entdecken auf den neuen Strecken: Zwei-Elemente-Weg – Faszination Gesteins- und Wasserwelt Wielfresen, Aibler Schilchertour, Wildwandern Soboth, Koralpenlauf-Weg St. Oswald ob Eibiswald, Glashütten-Rundweg in Soboth, Maria Erscheinungsweg in Soboth, Bergbau-Museumsweg in Wies, Barfußweg in Wies und Pölfing-Brunn, Emmaus-Winzer-Weg in Wernersdorf, Glashütten-Weg in Wies.

Informations- und Gedankenaustausch

„Das Tourismus-Opening soll nicht nur Gäste und Bevölkerung über das vielfältige Angebot in unserer Region informieren, sondern auch dazu dienen, dass sich Betriebe untereinander noch besser kennen lernen“, sagt Mag. (FH) Nora Ruhri vom Info-Büro in Eibiswald. „Und es wird auch das aktuelle Prospektmaterial bereitgestellt“, ergänzt die Tourismusfachkraft. Für das leibliches Wohl ist bestens gesorgt!

Foto: Josef Fürbass
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.