02.02.2012, 16:51 Uhr

Tiersegnung in St. Ulrich im Greith!

Der Hahn mit seinen Hennen!
Maria Lichtmess, einer der ältesten Marien-Feiertage, war seit alters her ein Bauernfeiertag. An diesem Tag konnten dieKnechte und Mägde ihren Arbeitsplatz wechseln und es war sozusagen der Startschuss für das neue Arbeitsjahr.
Seit 2010 hat in St. Ulrich der alte Feiertag einen neuen Brauch,initiiert von Johann Lampl vulgo Hudner. Pfarrer Anton Neger nahm vor der Kirche eine Tiersegnung vor, zu der Hund und Katz’, Hahn und Henne, Hase und Ziege gekarrt worden sind.

Sogar aus dem Kindergarten kamen die Kinder mit ihren Stofftieren. Für die musikalische Umrahmung sorgten die Schüler der Volksschule.
6 9
3 6
3 7
1 8
3 7
5 9
0
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
8 Kommentareausblenden
30.355
Gerhard Woger aus Deutschlandsberg | 02.02.2012 | 16:58   Melden
39.409
Günter Klaus aus Spittal | 02.02.2012 | 17:00   Melden
34.736
Christine Stocker aus Spittal | 02.02.2012 | 17:03   Melden
22.744
Lisa Lin aus Klagenfurt | 02.02.2012 | 17:16   Melden
4.588
Rechelbacher Margarete aus Völkermarkt | 02.02.2012 | 17:32   Melden
5.432
Dagmar Langmaier aus Villach Land | 02.02.2012 | 18:42   Melden
10.536
Simone Peinhardt aus Spittal | 02.02.2012 | 20:09   Melden
855
Ruediger Reinisch aus Klagenfurt | 03.02.2012 | 20:37   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.