11.01.2018, 08:41 Uhr

Wehrversammlung der FF Vordersdorf

Die Freiwillige Feuerwehr Vordersdorf in Wies hat zur Wehrversammlung geladen. (Foto: KK)

Die FF Vordersdorf hat im Vorjahr 4342 ehrenamtliche Stunden geleistet.

Bereits im Dezember des Vorjahres fand im Rüsthaus der FF Vordersdorf die jährliche ordentliche Wehrversammlung statt. Nach dem die Tagesordnungspunkte einstimmig angenommen wurden begrüßte Hauptbrandinspektor Andreas Garber die Kameraden und Ehrengäste. Danach wurde eine Gedenkminute für die verstorbenen Feuerwehrkameraden und Mitglieder abgehalten.
Im Anschluss stellte Schriftführer Brandmeister d.V. Alfred Pauritsch die Beschlussfähigkeit fest und verlas das Protokoll des Vorjahres.
Weiteres berichteten alle Funktionäre (Maschinenmeister, Gerätewart, Atemschutzbeauftragter, Funkbeauftragter, Sanitätsbeauftragter, Feuerwehrärztin, Pressebeauftragter, Seniorenbeauftragter und Kassier) über das vergangene Jahr, das ohne Zwischenfälle gut verlaufen war.


Großartiger Einsatz

Hauptbrandinspektor Andreas Garber gibt bekannt, das im Bereichsjahr 2017 ganze 4342 ehrenamtliche Stunden bei Einsätzen, Übungen und Tätigkeiten geleistet wurden und bedankt sich bei allen Kameraden für die tolle Arbeit.
Die Feuerwehr Vordersdorf konnte ein neues Mitglied Frau Probefeuermann Christina Garber begrüßen, welche im Anschluss gemeinsam mit Probefeuerwehrmann Oliver Kraus angelobt wurden und somit in den aktiven Dienst der FF Vordersdorf treten. Weiteres konnte Feuerwehrmann Andreas Aldrian zum Löschmeister des Sanitätsdienstes, Probefeuerwehrmann Christina Garber zum Feuerwehrmann und Probefeuerwehrmann Oliver Kraus zum Feuerwehrmann befördert werden. Herr MedR Dr. Klaus Egner wurde als Ehrenmitglied aufgenommen und Oberbrandinspektor a.D. Franz Wabnegg wurde der Ehrendienstgrad Ehren-Oberbrandinspektor verliehen. Weiteres wurden Oberlöschmeister Gerhard Wabnegg mit dem Verdienstzeichen-LFV 2. Stufe, Oberlöschmeister d.F Andreas Knappitsch mit dem Verdienstzeichen-LFV 3. Stufe und Löschmeister Hannes Tacer mit dem Verdienstzeichen-BFV Bronze ausgezeichnet.

"Gut Heil" für das neue Jahr

Im Anschluss bedankten sich noch Kontrollinspektor der Polizei Josef Gosch, Hauptbrandmeister Oskar Ribul von der FF Wies, Abschnittsbrandinspektor Karl Koch, Bürgermeister Josef Waltl und Bereichsfeuerwehrkommandant Oberbrandrat Helmut Lanz für die Einladung und die gebrachten Leistungen für die gesamte Bevölkerung.
Nach den Schlussworten von Oberbrandinspektor Stefan Garber und Hauptbrandinspektor Andres Garber wurden noch alle zum gemeinsamen Essen, das von der Jagdgesellschaft Vordersdorf bereitgestellt wurde zum Gasthaus Polz eingeladen und die Wehrversammlung mit einem 3-fach „Gut Heil“ beendet.

von LM d.V. Ferdinand Semmernegg
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.