18.12.2017, 16:38 Uhr

Weihnachtskonzert der Marktmusikkapelle Bad Gams mit besonderen Ehren

Kapellmeister Harald Lederer in seinem Element beim Weihnachtskonzert in Bad Gams. (Foto: Fabi´s Photographie)

Das Weihnachtskonzert der Marktmusikkapelle Bad Gams stand ganz im Zeichen des 40 Jahr-Jubiläums von Kapellmeister Harald Lederer und der Ehrung von Obmann Georg Lampl.

BAD GAMS. Ein bunter weihnachtlicher Melodienstrauss war es, welchen die Marktmusikkapelle Bad Gams beim traditionellen Weihnachtskonzert 2017 der großen Publikumsschar im Festsaal Bad Gams, präsentierte.
Zum Abschluss eines äußerst erfolgreichen musikalischen Jahres rufen die Musikerinnen und Musiker ihre beste musikalische Leistung ab, meinte Obmann Dir. Georg Lampl mit Stolz bei seiner Begrüßung.
Die Marketenderinnen Veronika und Christine Maierhofer führten durch die Veranstaltung. Zwischendurch mit netten weihnachtlichen Gedanken.
Wieder haben Kapellmeister Harald Lederer und seine Musikerinnen und Musiker  unter dem Motto "Weihnacht überall" rund zwei Stunden lang Blasmusik vom Feinsten geboten.

Die Dankesworte

Die Begrüßung der Gäste wurde diesmal – nach dem Einmarsch des Jugendblasorchesters unter der Leitung von Kapellmeisterstv. Gustav Prattes mit der Festmusik "Entry of Nobles" mit dem Dankeschön an die Bad Gamser Bevölkerung und den Gewerbetreibenden für die großzügigen finanziellen Unterstützungen, durchgeführt. Neben anderen wohnten der sehr gut besuchten Veranstaltung auch Monsignore Mag. Franz Neumüller, Dr. Istvan Hollo, Diakon Johann Pucher, Bgm. Mag. Josef Wallner, Vizebgm. Mag. Jürgen Kovacic, SR Barbara Spiz, MS Dir. Prof. Sepp Strunz, MS Dir. Mag. Christian Leitner, Ehrenobmann Alois Feibl, Kplm Gottfried Spirk. Mit besonderer Freude konnte Landesobmann Erich Riegler in den Reihen der Ehrengäste begrüßt werden, sowie Vertreter von örtlichen Vereinigungen und auswärtigen Blaskapellen
Obmann Georg Lampl begrüßt stolz neue Musikerinnen in den Reihen des Jugendorchesters: Leonie Leitl / Klarinette, Nora Jöbstl / Saxofon, Jessica Wölkart / Saxofon und ebenfalls am Saxofon Angela Fagitsch. Mit dem zweiten Stück des Jugendblasorchesters " On a cold winter`s night" entspannten sich alle Anwesenden und freuten sich auf einen von Musik und Gesang geprägten Konzertabend.

Vielfältig, musikalisches Repertoire

Kapellmeister Harald Lederer erhob den Taktstock mit "Stop the cavalry". In dieser Tonart ging es mit "Weihnachtsfreude im Polkarhythmus" weiter. Eindrucksvoll zeigte die Kapelle mit der "Petersburger Schlittenfahrt" dass die vielen Proben, das wurde auch gleich klar, sich einfach gelohnt haben. Eindrucksvoll erklang das Stück "Mele Kalikimaka-Christmas in Hawai".
Das Publikum zollte mit einem nicht enden wollenden Applaus der Kapelle ihre Hochachtung für den ersten Teil des Konzertabends.
Für ihre Zugehörigkeit über 10, 15 bzw. 30 Jahre zum Verein wurde an folgende verdiente Musikerinnen und Musiker ausgesprochen: Markus Pernjak, Ernst Freidl, Barbara Gaisch und Schriftführerin Michaela Koller.


40 Jahre Kapellmeister Harald Lederer

Als besonderer Höhepunkt des Konzertabends wurde die 40-jährige Kapellmeistertätigkeit von Kpm. Harald Lederer, von Obmann Georg Lampl, präsentiert. Er führt aus, dass er vor 40 Jahren - im Jahr 1977 als jüngster Kapellmeister die Kapellmeisterprüfung am Konservatorium ablegte. Erste Erfahrungen sammelt Harald Lederer in der gemeinsamen Führung der Marktmusikkapelle Bad Gams unter dem Ehrenkapellmeister Sepp Linny, Anfang der 80iger Jahre übernahm Harald Lederer die Leitung der Jugendkapelle Mooskirchen. Seit 1997 war er wieder in Bad Gams tätig. Es ist nicht selbstverständlich, dass der Kapellmeister einer Kapelle aus der Heimatgemeinde kommt, umso wesentlicher ist dieser Umstand für die äußerst positive Entwicklung der MMK Bad Gams. Obmann Georg Lampl gratuliert herzlichst zum Jubiläum, spricht Dank und Anerkennung aller MusikerInnen aus, betont wie stolz man ist, dass man so einen tollen, impulsiven und pädagogischen Kapellmeister hat, und dass es Harald immer wieder ausgezeichnet gelingt, alle seine MusikerInnen gut und jeweils zu besonderen Höchstleistungen zu führen. Um Harald bei seinen bereits in den kommenden Tagen beginnenden Vorbereitungen für die nächsten Konzerte ein klein wenig zu unterstützen, wurde ihm eine besondere Magnumflasche Rotwein überreicht.
Der steirische Landesobmann Erich Riegler ehrte einerseits den Kapellmeister Harald Lederer zu seinem 40 jährigen Jubiläum mit der Verdienstmedaille in Gold, in Würdigung der Verdienste um die Österreichische Blasmusik. Weiters überraschte er Landesobmann mit einer Ehrung in Form des Verdienstkreuzes in Silber Obmann Dir. Georg Lampl für seinen unermüdlichen Einsatz als organisatorischer Leiter. Sein Engagement geht dabei weit über das übliche Maß eines ehrenamtlich tätigen Funktionärs hinaus und er versteht es hervorragend seine MusikerInnen zu motivieren und zu begeistern.
Den zweiten Teil des Abends eröffnete der Singkreis Trahütten unter der Leitung von DI Gerald Waldbauer.

Rockiges zur Weihnachtszeit

Mit dem Stück "Santa Claus is comin`" versetzte die Kapelle die Anwesenden wieder in den weihnachtlichen blasmusikalischen Abend. Mit " A Christmas Rockfestival" setzte man dem Gebotenen wahrhaft eine musikalische Krone auf und als Abschlussstück folgte " You raise me up". Der nicht enden wollende Applaus lies die MusikerInnen mit "White Christmas" als Zugabe, ihr Publikum verzaubern.
Kplm Harald Lederer sprach abschließend und zu guter Letzt den Dank an seine Musikerinnen und Musiker für die unzähligen freiwilligen Stunden im abgelaufenen Jahr, aus. "Wir, die Marktmusikkapelle Bad Gams, sind Teil der steirischen Blasmusik und wir haben auch 2017 wieder sehr viel gemeinsam erreicht", so Lederer der betonte, dass die vorangegangene Ehrung sehr emotional für ihn war und ergänzt: "Auch dass gemeinsame Erreichen des 'Robert Stolz Preises', bedeutet mit persönlich persönlich sehr, sehr viel."
In diesem Sinne überbrachte er die Wünsche für seine Musikerinnen und Musiker und deren Lieben für eine besinnliche restliche Adventzeit, ein gesegnetes Weihnachtsfest und einen ruhigen Jahresausklang.


Musik, die Generationen verbindet

Den Schlusspunkt wurde mit einem besonderen Arrangement von "Stille Nacht - Kommet ihr Hirten" gesetzt.
„Herz, was willst du mehr“, muss man sich als öffentlicher Verantwortungsträger denken und dankbar sein, wenn jung und älter im selben Orchester, auf unterschiedlichen Instrumenten, musizieren und derartigen Wohlklang erzielen, wie die MusikerInnen der Marktmusikkapelle Bad Gams.
„DANKE“ an Kapellmeister Harald Lederer, Obmann Georg Lampl und den Ihren, dass Bad Gams musikalisch derartig verwöhnt wird. Einmalig! Oder, wie eine Zuhörerin meinte: ich danke, dass ich diesen musikalischen Abend mit diesen wunderschönen Melodien erleben durfte".
Kulinarische Köstlichkeiten luden in der Pause und im Anschluss an einen blasmusikalischen Ohrenschmaus noch ein wenig zum Verweilen ein. Zeit um nachzudenken, die vielen gehörten Melodien bei persönlichen Gesprächen nachwirken zu lassen. Somit wurde dem Obmann und dem Kapellmeister bestätigt, dass der von ihnen beschrittene Weg goldrichtig ist. "Die Aussagen der Gäste machten dort oder da erst oder wieder bewusst, wie wichtig es ist, gemeinsam tätig zu sein", sind sich die Verantwortlichen einig.

Von Sigrid Lederer
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.