28.10.2016, 13:46 Uhr

Käst'nbraten der FPÖ Stainz

Die blauen Jacken waren weithin sichtbar (Foto: KK)
Stainz: Hauptplatz |

Dazu gab es Brezen, Weißwürste und Sturm.

Den blauen Himmel als organisatorisches Verdienst der Stainzer Freiheitlichen zu verbuchen, war – wie Ortsparteiobmann Wolfgang Krammer schmunzelnd zugab - etwas zu hoch gegriffen. Aber die Organisation beim 1. FPÖ-Kästn’braten am vergangenen Samstag auf dem Hauptplatz ließ keine atmosphärischen Störungen zu, alle Besucher des Servicestandes kamen auf ihre Rechnung: bei Gratis-Kastanien, Weißwürsten, Laugenbrezeln, Sturm, Bier und Wein.
„Wir wollten einmal kräftig aufzeigen“, hatte Wolfgang Krammer mit Karl Freydl, Birgit Knapp, Josef Müller, Johann Schranger, GemRätin Helga Sommer, Josef Thomann, Sabrina Urbanzl, und GemRat Leopold Weingartshofer den gesamten Vorstand an seiner Seite. Auf das Team kommt in nächster Zeit viel Arbeit zu, denn die FPÖ Stainz wird beim Perchtenlauf und den Adventmärkten auf dem Rathausplatz und beim Eckwirt mit einem Stand vertreten sein. Zudem steht die Nikolo-/Krampusaktion auf dem Programm. Als Hauptaufgabe für den Herbst nannte der Ortsparteiobmann aber die Mobilisierung der Wähler für die Entscheidungswahl zum Bundespräsidenten: „Da setzen wir stark auf unsere Hausbesuche.“
Was beim Käst‘nbraten ein besonderes Bild abgab? Die in Blau gehaltenen Jacken des Stainzer FPÖ-Teams. „Damit“, so Krammer, „wollen wir Geschlossenheit und Verbundenheit zur Parteilinie demonstrieren.“
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.