17.03.2017, 10:34 Uhr

SPÖ-Ortsgruppen setzen auf die Jugend

Elisabeth Koch und Peter Drechsler von der Sozialistischen Jugend (SJ) diskutierten mit einigen Vertretern der Deutschlandsberger Ortsparteien. (Foto: SPÖ Regionalorganisation Südweststeiermark)

Wie man in Zukunft Jugendliche für Partei und Politik begeistern kann, darüber diskutierten SPÖ-Gemeindepolitiker in Deutschlandsberg.

Am Weltfrauentag trafen sich die SPÖ-Ortsgruppen aus dem Bezirk Deutschlandsberg zu ihrer zweiten Gebietsversammlung, bei der es diesmal um die Jugendarbeit in den Gemeinden und der Partei ging. Gastgeber war die Stadtpartei Deutschlandsberg, der Vorsitzende Anton Fabian konnte dafür zwei Profis aus diesem Bereich für ein Gastreferat ins JUFA Deutschlandsberg holen.

Tipps von SJ und JG

Peter Drechsler, SJ-Landesvorsitzender und Gemeinderat in Leoben, sowie Christoph Stolz, JG-Landesgeschäftsführer und Vizerbürgermeister von St. Peter a.K., berichteten von ihren ersten Erfahrungen in der Gemeindepolitik und vom Umgang mit Jugendlichen. "Wir müssen ihnen mehr Vertrauen entgegen bringen und sie in die politischen Entscheidungen einbinden", so Drechsler, dem die Anwesenden, u.a. LAbg. Bernadette Kerschler (mit Tochter) und Bundesrat Hubert Koller, zustimmten. Stolz gab den Zuhörern einige Tipps, wie man junge Leute in sozialen Netzwerken erreicht, örtliche Veranstaltungen würden hier genauso eine wichtige Rolle spielen.

Wuzzelturnier der SJ

Das konnte die SJ-Vorsitzende von Deutschlandsberg, Elisabeth Koch, bestätigen. Ihr Wuzzelturnier im S'pargo Deutschlandsberg findet morgen (19 Uhr) bereits zum fünften Mal statt, bald soll auch ein eigenes SJ-Lokal eröffnet werden. Bei der abschließenden Diskussion fixierten die (jungen) Ortsparteivertreter schon ein paar Zusammenarbeiten mit den Jugendorganisationen.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.