06.07.2017, 09:05 Uhr

Auf zum WOCHE Koralpenlauf

Am 12. August geht der WOCHE Koralpenlauf rund um den Buchenberg mit traumhafter Aussicht in Szene. (Foto: Max Mauthner)

Rasch anmelden heißt es für den dritten WOCHE Koralpenlauf am 12. August in St. Oswald ob Eibiswald.

ST. OSWALD OB EIBISWALD. Mit dem Koralpenlauf hat die Landjugend St. Oswald ob Eibiswald den Nerv der Zeit voll getroffen. Dabei gibt es heuer mit der gedrehten Kursrichtung die gravierendste Neuerung. Zu den Vorteilen befragten wir den sportlichen Leiter Philipp Koinegg: "Um den freien Zu- und Abstrom von Besuchern und Läufern auch bei steigenden Besucherzahlen zu gewährleisten, wurden Start- und Zielraum hinter das Zelt versetzt. Nun können mehr Zuseher den Zielsprint über den 50 Meter langen roten Teppich verfolgen. Außerdem kehren sich so die bisher lange Abwärtspassage nach dem Aussichtsplateau und die anstrengende Steigung zum Ziel in eine gelenkschonendere Strecke um, sodass es jetzt leicht abschüssig in den Zielsprint geht. Das beschleunigt die Laufzeiten. Der einzigartige Zieleinlauf durchs Festzelt bleibt natürlich erhalten."

T-Shirts für die Jüngsten

Heuer gibt es erstmals für die Teilnehmer am Kinderlauf und an den beiden Jugendläufen passende Koralpenlauf-Shirts sowie die Siegerehrung mit den „Großen“ im Festzelt. Was den Genusslauf auszeichnet? Koinegg: "Auf der sieben Kilometer langen Strecke mit ‚nur‘ 190 Höhenmetern kommen auch Genießer bei der Streckenführung um den Buchenberg auf ihre Kosten." Ganz anders der Crosslauf, der als kürzester Bewerb zugleich der spannendste ist. Den Läufern wird auf fünf Kilometern und 200 Höhenmetern einiges abverlangt. "Durch die Drehung der Laufrichtung mussten wir den Streckenverlauf geringfügig verändern: Nach einem langen Gefälle über Stock und Stein geht es eine ganze Weile im Wald bergauf – auf den höchsten Punkt, den Buchenberg. Dort angekommen, hat man es schon fast geschafft", so Koinegg. Ein Höhepunkt ist der Nordic-Walking-Bewerb, bei dem ganze Gruppen mit von der Partie sind. Durch nichts zu ersetzen ist dabei die Sportlichkeit der Walker, die entlang der Laufstrecke für Stimmung sorgen und die Läufer anfeuern. Der Hauptlauf ist der Viertelmarathon, gefolgt vom Halbmarathon, wobei sich durch die gedrehte Strecke heuer unter den Spitzenläufern hinauf zum Aussichtsplateau einiges abspielen wird. "Hier könnte die Entscheidung fallen. Zudem gibt es wieder eine Klassenwertung von U16 bis MW/85 in Fünf-Jahres-Schritten", ergänzt Koinegg. Kameraden der örtlichen Freiwilligen Feuerwehren sowie verschiedene Einsatzorganisationen sorgen für die Sicherheit der Athleten. Außerdem sind Quadfahrer ständig auf der Strecke, um im Fall der Fälle sofort Hilfe zu leisten. Rund um den Buchenberg wird es sechs Labestationen geben. Im Startersackerl sind für jeden ein passendes T-Shirt, Obst, Traubenzucker, Getränke u.v.a. Übrigens: Rasch anmelden zahlt sich aus, denn die vergünstigte Anmeldegebühr läuft noch bis zum 11. Juli.
Infos: www.koralpenlauf.at

WOCHE bewegt

Einen Lauf-Schwerpunkt setzt dabei auch die WOCHE in der ganzen Steiermark. Mit der neuen Plattform „WOCHEbewegt.at" gibt es den perfekten Überblick über Laufveranstaltungen und Lauftreffs, und das steiermarkweit. Sportlandesrat Lang sieht's mit Freude, sein Wunsch: "Es wäre toll, wenn es uns gelingt, immer mehr Steirerinnen und Steirer zur Bewegung zu motivieren. Wichtig ist: Es soll Spaß machen." Das unterstreicht die WOCHE gerne, mehr Infos auf
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.