28.05.2017, 09:21 Uhr

Auswahl der Siegespreise für Stainzer Schilcherlauf

Organisator Werner Gaich (mit dem Weinkühler in der Hand) und Glaskünstlerin Grete Faßwald
Stainz: Atelier Faßwald |

Veranstalter FC Sauzipf orderte bei Glaskünstlerin Grete Faßwald.

Bis zum Event vom 1.-3. September ist zwar noch Zeit, die Auswahl der Siegestrophäen wollten die Verantwortlichen aber schon jetzt unter Dach und Fach bringen. „Ich will euch schon beeinflussen“, überließ Neo-Obmann Wolfgang Gaich mit seinem Favoriten in der Hand die Entscheidung in „demokratischer Manier“ seinen Kollegen. Die dann fleißig die rosafarbenen Skulpturen auf steinernem Sockel unter die Lupe nahmen. Bis sich langsam – welch eine Fügung – der vom Obmann ins Auge gefasste Vorschlag durchsetzte: ein Weinkühler aus Ton, versehen mit einer Glasauflage mit der Sauzipf-Sau auf grüner Wiese. Einziger Verbesserungsvorschlag: „Die Sau muss ein kräftigeres Rosa kriegen.“

Was am vergangenen Samstag auch entschieden wurde, aber als Geheimnis gehütet wird: die Farbe der Lauf-Shirts 2017. Sehr wohl bekannt ist, dass sich das Zentrum des Geschehens vom in Umgestaltung befindlichen Hauptplatz in die Lastenstraße (Höhe Einfahrt Flanyek) verschieben wird. „Die Laufstrecke bleibt gleich“, ließ Organisator Werner Gaich wissen, dass Läuferversorgung, Massage, Verpflegung und Mehlspeisenbüffet im Flanyek-Hof positioniert sind. Die Siegerehrungen finden auf dem Parkplatzareal der Firma Messner statt. Unverändert bleibt die Startnummernausgabe in der Hofer-Mühle. Ebenfalls unverändert: „Stainz Inmotion“ bietet am Freitagabend das gewohnte Fun-Programm.

Was in diesem Zusammenhang gesagt werden sollte und sich mit Blick auf den Ausfall des renommierten Lipizzanerlaufs in Köflach aufdrängt: Immer mehr Organisatoren sehen sich außerstande, die administrative, finanzielle und personelle Infrastruktur für eine große Laufveranstaltung auf die Beine zu stellen. „Wenn man nicht wie wir ein großes Team an freiwilligen Mitarbeitern hat, ist das Ganze nicht zu stemmen“, verweist Gaich auf die beeindruckende Zahl von bisher 27 Schilcherläufen. Eine Tatsache gibt dabei Motivation: Das Engagement von Betrieben, mithelfenden Vereinen, Musikgruppen und Sportfreunden, die den Schilcherlauf mittlerweile als ihre eigene Veranstaltung ansehen.

Ein Schlusssatz zum Lauf: Demnächst wird die EDV-Anmeldung auf der Homepage www.fc-sauzipf.com freigeschaltet.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.