11.10.2017, 07:45 Uhr

Das Spiel der Vereinsgeschichte gegen den FC Red Bull Salzburg!

Mannschaftsfoto gemeinsam mit den Profis von Red Bull Salzburg...... Foto copyright: GEPA pictures / redbulls
Testspiel:
FC Red Bull Salzburg : HV TDP Stainz 7:1

Torschütze Stainz: Kovacs

Für welchen Hobbyfußballer ist es nicht ein Traum, gegen eine Profimannschaft spielen zu können?

Dieser Wunsch ging am Freitag, dem 6. Oktober für die Spieler des HV TDP Stainz in Erfüllung. Am Trainingsgelände in Taxham bestritten die Stainzer ein exklusives Testspiel gegen den amtierenden Meister und Cupsieger aus Salzburg. Mit einem eigens organisierten Fanbus begleiteten knapp 50 Fans die Spieler zu diesem tollen Erlebnis. Nach knapp 3 Stunden Fahrzeit erreichte das Team und Fans die Red Bull Arena. Dort hieß es für die Spieler zuerst mal die heiligen Pforten des Stadions zu betreten: ab in die Umkleidekabinen. Die Vorbereitung abgeschlossen ging es mit einem Fußmarsch von knapp 5 Minuten zum Trainingszentrum der Kampfmannschaft des FC RBS. Dort gab es für die Mannschaft eine exklusive Führung durch das gesamte Areal, geleitet vom aktuellen Cheftrainer der roten Bullen, Marco Rose.
Im Anschluss wurde natürlich auch Fußball gespielt. Der FC Red Bull Salzburg, durch die Länderspielpause mit einem Mix aus der Kampfmannschaft und dem FC Liefering, zeigte dem HV TDP Stainz von Anfang an warum sie nicht zu Unrecht ganz vorne in Österreich stehen. Die Stainzer kämpften aufopferungsvoll und konnten das 0:0 knapp 20 Minuten auch halten. Am Ende setzte es dennoch 7 Gegentreffer. Diese Tore wurden alle zur Nebensache, als es den Stainzern tatsächlich gelang ein Tor zu erzielen. Alle Spieler und Fans feierten gemeinsam mit dem Torschützen David Kovacs diesen großen Moment. Nach dem Spiel konnten sich die Spieler noch Trikots sichern und somit endete ein perfekter Tag.

Diese Erfahrung kann einem niemand mehr nehmen und der Tag geht auf alle Fälle als einer der größten in der noch so jungen Vereinsgeschichte des HV TDP Stainz (Gründungsjahr 2014) ein.

Am Ende möchten wir uns noch bei 2 Sponsoren bedanken, die uns unterstützt haben: zum ersten bei der Raiffeisenbank Lieboch-Stainz, die uns für die Busfahrt mit Bier und alkoholfreien Getränken versorgte. Weiters noch bei der Marke Fit-Line, die uns mit Trinkflaschen ausstattete.

Im Südweststeirercup spielte der HV TDP Stainz am gleichen Wochenende auch. Dort setzte es eine 1:0 Auswärtsniederlage gegen den Tabellenletzten aus St. Josef. Gott sei Dank ist dieses Spiel für die Meisterschaft nur ein Testspiel, da St. Josef außer Konkurrenz mitspielt.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.