27.10.2017, 09:26 Uhr

Frauental gegen DSC: Nur zwei Siege vom Derby entfernt

Man kennt sich: Der muss im Achtelfinale des WOCHE Steirer-Cups erneut nach Allerheiligen.

Der DSC erlebt im WOCHE Steirer-Cup Déjà-vu, der SVF kriegt im Achtelfinale wohl härtesten Gegner. Gibt's danach das Derby?

Die fünfte Runde im WOCHE Steirer-Cup ist fast geschlagen: Nur das obersteirische Gebietsligaduell Gußwerk gegen Parschlug steht noch aus (11.11.), dann verabschiedet sich der Pokal in die Winterpause. Zuvor gab es noch einige Pokalfights und Überraschungen.

DSC dreht ein 0:2

Der DSC war in Wildon zu Gast, wo sich der Titelverteidiger lange Zeit schwer tat. Nach zwei schnellen Gegentoren (Manuel Leeb 57., Sebastian Knaus 64.) sah sogar alles nach einem Aus des Regionalligisten aus. Aber ebenso schnell schlugen die Deutschlandsbeger zurück. Gregor Grubisic (68.) erzielte prompt den Anschlusstreffer, nur zwölf Minuten später war die Partie durch ein weiteres Tor von Grubisic (76.) und einem Treffer von Levin Oparenovic (80.) gedreht. Der Gastgeber aus der Landesliga konnte nicht mehr antworten, Grubisic machte in der Nachspielzeit (90+2.) noch seinen Hattrick perfekt.

Elf Tore in St. Stefan

Noch viel spannender war das Derby zwischen St. Stefan/Stainz und Frauental, das mit einem 5:6 für die Gäste endete - nicht nach Elfmeterschießen, nach 90 Minuten. Außerdem gab es zehn (!) verschiedene Torschützen. Markus Eckhard erzielte schon nach neun Minuten das 1:0 für die Frauentaler. Dann wechselte die Führung ein paar Mal: Stephan Hiden (20.) und Matthias Lichtenegger (22.) mit dem Doppelschlag für St. Stefan, dann wieder Frauental durch Gregor Furek (27.) und Timotej Petek (36.). Fast mit dem Pausenpfiff stellte Paul Hendler auf 3:3 (44.), in der 63. Minute brachte er die Gastgeber wieder in Front. Nach einer gelb-roten Karte für St. Stefans Marco Oswald (71.) und dem 4:4 durch Sebastian Stanzer (76.) sprach vieles gegen die Hausherren. Aber der Gebietsligist ging noch einmal durch Efosa Onaghinor in Führung (84.). Die nahende Überraschung blieb dennoch aus, der Oberliga-Tabellenführer drehte in Überzahl das Spiel in den letzten Minuten: Die beiden Haring-Brüder Dominik (88.) und Patrick (90+5.) bescherten dem SVF ein spätes Happy End in einem packenden Spiel.

Derby im Viertelfinale?

Der DSC und Frauental stehen damit im Achtelfinale des WOCHE Steirer-Cups, das am Ostermontag des nächsten Jahres ausgetragen wird. Im Viertelfinale könnte es schon zu einem heiß erwarteten Derby kommen, beide brauchen dafür also noch einen Sieg. Die Deutschlandsberger erneut in Allerheiligen, wo man bereits in der Vorsaison am Weg ins Endspiel das Achtelfinale gewann. Auf den SVF wartet ebenfalls ein Team aus der Regionalliga mit Gleisdorf, das mit der zweiten Mannschaft in Ilztal siegte. Nach dem überraschenden Out von Lafnitz (1:4 in Krottendorf mit einer B-Elf) sind die Gleisdorfer wohl der schwerste Gegner, der noch im Bewerb ist. Auch der GAK und Leoben sicherten sich am Nationalfeiertag den Aufstieg ins Achtelfinale.



Das Achtelfinale im WOCHE Steirer-Cup ist fast komplett. Für Vollbildmodus auf die Grafik klicken.

0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.