16.06.2017, 13:00 Uhr

Fußballmeisterschaft der Volksschulen: Ein Sieger, wenig Teilnehmer

Die VS Wildbach (gelb) setzte sich gegen die VS Deutschlandsberg (blau) durch, um sich die Fußballkrone im Bezirk aufzusetzen. (Foto: Franz Krainer)

Die VS Wildbach holte sich den Sieg bei der Bezirksmeisterschaft der Volksschulen. Viele Schulen fehlten aber beim Fußballturnier in Hollenegg.

Spannende Kämpfe, viele Emotionen, Tränen und Jubel: Das ist Jugendfußball. Bei den Bezirksmeisterschaften der Volksschulen in Hollenegg war das nicht anders. Unter den zehn teilnehmenden Mannschaften setzte sich die VS Wildbach in einem lange sehr spannenden Finale letztlich klar mit 4:0 gegen die VS Deutschlandsberg durch. Am dritten Platz landeten die Kinder von Veranstalter Schwanberg, die nur knapp am Finaleinzug scheiterten. Die überraschende 0:2-Niederlage gegen St. Stefan ob Stainz kostete den Hausherren die Endspielteilnahme, im Spiel um Platz drei konnte man die Scharte aber auswetzen, siegte gegen die St. Stefaner mit 1:0. Auf dem fünften Platz landete die VS Eibiswald. Bemerkenswert die großartige Stimmung im Hollenegger Stadion: Viele Eltern und Lehrer hatten wirklich Freude an den gezeigten Leistungen, tolle technische Kabinettstückln ließen die Zuschauer auch begeistert mitgehen. Leider hat aber nicht einmal die Hälfte der Bezirks-Volksschulen mitgemacht, ein Umstand, an dem zu arbeiten sein wird.

von Franz Krainer
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.