12.04.2017, 10:01 Uhr

Groß St. Florianer Traditionsunternehmen ist auf's Pferd gekommen

Das neue Springreiterteam des Reit- und Fahrvereins Preding tritt seit kurzem in MUS-MAX-Farben auf. (Foto: Klaus Berner/RFV Preding)

Der Landtechnikbetrieb MUS-MAX gründete in Preding ein neues Springreiterteam.

Über 150 Jahre gibt es das Familienunternehmen MUS-MAX schon Groß St. Florian. Vor allem durch den leistungsstarken Traktorhacker "Wood Terminator" wurde das Unternehmen zu einem gefragten Partner in Forst-, Land- und Metalltechnik mit einem weltweiten Netzwerk. Nun kommt auch ein ganz anderer Bereich dazu: Vor kurzem stieg das Unternehmen in den Reitsport ein und setzte mit dem MUS-MAX Springreiterteam ein Zeichen des Heimatbezugs.

Eine Familienangelegenheit

"Meine Familie ist dem Pferdesport eng verbunden, daher wollen wir mit unserem Unternehmen auch in diesem Bereich etwas bewegen", erklärt Inhaber Robert Urch. Seine Gattin Martina sowie ihre beiden Kinder Julia und Patrick sind aktive Mitglieder im Reit- und Fahrverein Preding. Zusammen mit Predinger Reitern wurde nun das MUS-MAX Springreiterteam ins Leben gerufen. Die Mannschaft wird bei der Alpenspan Team Tour, die heuer zum zweiten Mal in der Steiermark ausgetragen wird, antreten. "Das Schöne ist, dass alle, vom Turniereinsteiger bis zum Profi, gemeinsam für eine Sache kämpfen", meint Urch. Auch Alois Stoiser, Obmann des RFV Preding, freut sich über die Partnerschaft: "Im Reitsport braucht es Menschen, die diesen gerne fördern und langfristig unterstützen, MUS-MAX steht für diese Werte."

Heimturnier in Preding

Einen ersten Erfolg konnte das MUS-MAX Team beim Springturnier in Feldbach am vergangenen Wochenende schon verbuchen. Nach der ersten Etappe der Alpenspan Team Tour liegt man derzeit auf dem vierten Rang. Bei der zweiten Station genießen die Reiter Heimvorteil: Von 5. bis 7. Mai wird auf der Anlage des RFV Preding gesprungen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.