10.11.2016, 16:21 Uhr

Im Alpenpokal entscheiden oft Millimeter

Milimeter können beim Stocksport über den Sieg entscheidend sein. (Foto: Krainer)

Der Alpenpokal ist Europas größte Stocksportveranstaltung - die Bezirksausscheidung wird am 20. November ab 10 Uhr in der Stocksporthalle Schlieb ausgetragen

Der Alpenpokal der Stockschützen steht in den Startlöchern. ServusTV und die WOCHE präsentieren mit diesem Cup einen europaweit wohl einzigartigen Event. Nach Fußball und dem Schisport sind die Eisschützen der drittgrößte Sportverband in Österreich und damit auch weltweit eine sportliche Macht. Unzählige Welt- und Europameister kommen aus Österreich, viele davon aus der Steiermark. Der Bezirk Deutschlandsberg hat im Stocksport eine Jahrzehnte währende Tradition. Legendäre Weltmeister wie der Deutschlandsberger Rudi Schablass oder in jüngerer Zeit Michael Krenn aus Rassach wie auch Franz Roth aus St. Stefan ob Stainz standen oder stehen mitten in der Stocksport-Weltspitze.

Hommage an unsere Spitzenathleten

Der Alpenpokal ist Europas größte Stocksportveranstaltung und damit auch eine Hommage an unsere Spitzenathleten, eine herzliche Einladung an alle, denen dieser Sport Freude macht, daran teilzunehmen oder einfach als Fans dabei zu sein. Ob bei Frauen oder Männern: im Alpenpokal der letzten Jahre hat es schon unzählige Überraschungen gegeben und auch diesmal werden diese nicht ausbleiben. Die Bezirksausscheidung wird am 20. November ab 10 Uhr in der Stocksporthalle Schlieb ausgetragen, sportlich wie gesellschaftlich ein Highlight im zu Ende gehenden Sportjahr 2016 für den Bezirk Deutschlandsberg, bei dem alle Stocksportfreunde herzlich eingeladen sind. Dramatische Kämpfe, enge Entscheidungen und Stocksport auf höchstem Niveau sind garantiert. Das weiß auch die St. Stefaner Stocksportikone Franz Roth, der als akribischer Tüftler, als außergewöhnlicher Plattenexperte und genialer Taktiker gilt. Er kennt seine Laufplatten wahrscheinlich am besten von allen Teilnehmern, weiß um Konsistenz und Wechselbeziehung von Laufplatte und Bahnuntergrund, ein Tüftler von überragender Klasse, was ihm eine Vielzahl an großartigen Erfolgen eingebracht hat, nicht zuletzt Weltmeistertitel. Er wird in einem starken Team mit Michi Krenn, Wolfgang König und Stefan Maritschnegg am komenden Wochenende in Schlieb an den Start gehen mit dem klaren Ziel, sich heuer im Alpenpokal ganz weit vorne zu landen. Die Bahn in Schlieb ist an sich sowieso ein Stocksport-Schmuckstück, Veranstaltungschef Edi Gamper hat alles getan, um eine Bezriksausscheidung zu garantieren, über die man noch lange sprechen wird. Gamper will ein möglichst straff organisiertes Turnier abliefern, appelliert an die teilnehmenden Athleten, sich sportlich diszipliniert den Bewerben zu stellen. Auch Wieselsdorfs Stocksport-Obmann Peter Wippel ist schon ganz krbbelig: „Wir freuen uns riesig auf die Veranstaltung, die Erfahrung zeigt, dass unsere Stockschützen den Alpenpokal sehr ernst nehmen und auf Grund des medialen Interesses will natürlich jeder seinen besten Sport zeigen.“

Nicht versäumen

Es wird also spannend am kommenden Sonntag, dem 20. November ab 10 Uhr in der Stocksporthalle Schlieb: der WOCHE-ServusTV-Alpenpokal freut sich auf großartigen Sport und viele Zuschauer.
von Franz Krainer

Mehr Infos finden Sie hier.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.