22.01.2018, 13:03 Uhr

Julia Scheib holt nächstes Top-Ergebnis - und startet erstmals im Weltcup

Erster Sieg in einem FIS-Rennen + erster Top-Ten-Platz im Europacup = erster Start im Weltcup für Julia Scheib. (Foto: YIS/IOC)

Mit einem Spitzenplatz im Europacup sicherte sich Julia Scheib ihren ersten Weltcupstart.

Nachdem sie zuletzt ihr erstes FIS-Rennen gewann, legte Julia Scheib eine Woche später auch im Europacup nach: Beim Super-G in Zauchensee fuhr die Frauentalerin sensationell auf den sechsten Platz - mit Startnummer 42, der mit Abstand höchsten Startnummer unter den Spitzenplatzierungen. Dabei war es erst der zweite Europacup-Super-G der 19-Jährigen. Scheib war eine von fünf Österreicherinnen in den Top Ten, in Zauchensee konnte sie ihren Lauf nicht fortsetzen: Die zwei Abfahrten an den folgenden Tagen mussten fielen dem starken Schneefall in Salzburg zum Opfer.

Debüt im Weltcup

Dafür bekommt die Frauentalerin schon morgen, Dienstag, eine Riesenchance: Scheib wird am Kronplatz in Südtirol ihr Debüt im Weltcup geben. Die 19-Jährige wurde als eine von acht ÖSV-Läuferinnen für den Riesentorlauf nominiert und wird neben etablierten Namen wie Bernadette Schild oder Eva-Maria Brem an den Start gehen. Der erste Durchgang startet um 10 Uhr, ORF eins und Eurosport 2 übertragen live.



Zum Nachlesen:
Julia Scheib im exklusiven WOCHE-Interview zum Jahresbeginn.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.