04.12.2017, 11:30 Uhr

Landsberg Devils bleiben auf Aufstiegskurs

Deutschlandsbergs Nadine Wagner spielt eine starke Saison in der 2. Gebietsliga. (Foto: Franz Krainer)

Die Deutschlandsberger Volleyballerinnen lassen in der 2. Gebietsliga weiterhin nichts anbrennen.

Die Beachelors aus Kindberg waren am letzten Wochenende zu Gast bei den Landsberg Devils in der 2. Gebietsliga der Damen. Wie schon andere Teams zuvor mussten die Gäste mit einer glasklaren 0:3-Niederlage (25:19, 25:17, 25:12) die Heimreise in die Obersteiermark antreten. Die Leistung der Deutschlandsbergerinnen in dieser Saison ist wirklich beeindruckend: Alle sieben bisherigen Spiele konnten gewonnen werden, der klare Sechs-Punkte-Vorsprung auf Trofaiach spricht deutlich für die Weststeirerinnen. Nadine Wagner, Mannschaftsstütze der Deutschlandsbergerinnen, hat „jetzt ein sehr gutes Gefühl“, den Meistertitel und damit das Aufstiegs-Play-Off zu schaffen. „Wir haben jetzt noch drei Auswärtsspiele, könnten gegen Liebenau 3 und Union Leibnitz  bereits vor dem letzten Spiel in Trofaiach alles klar machen", so Wagner. "Allerdings ist kein Gegner auf die leichte Schulter zu nehmen“, weiß die routinierte „Teufelin“ aus der Bezirkshauptstadt.

Mögliche Entscheidung in Liebenau

Am Samstag, dem 16. Dezember (14 Uhr) könnte beim SSV HIB Liebenau 3 schon die Entscheidung um einen Play-Off-Platz fallen. Dort könnten die Gegner UVC Graz 3, St. Radegund oder VSC Graz 3 lauten, die derzeit in der 1. Gebietsliga am Tabellenende um den Klassenerhalt kämpfen. Das selbstbewusste Auftreten der Volleyballladies aus Deutschlandsberg während der gesamten Saison spricht aber deutlich für das Team von Coach Christian Friess, sollte es die Quali für die Relegation bald geschafft haben.

von Franz Krainer
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.