21.11.2016, 09:14 Uhr

Traditionsauftritt an der Tischtennisplatte in Groß St. Florian

Deutschlandsbergs Tischtennisobmann Franz Mandl ist gebürtiger Groß St. Florianer. (Foto: Franz Krainer)
Es hat bereits Tradition: Zweimal im Jahr kommt der Tischtennisclub Deutschlandsberg zu einem fälligen Meisterschaftsspiel nach Groß St. Florian. Der Deutschlandsberger Obmann Franz Mandl ist seinem Heimatort noch immer sehr dankbar, dass die Gemeinde und seine Freunde nach seinem letzten Olympiaauftritt (Atlanta 1996) die besten Rollstuhl-Tischtennisspieler der Welt zu seinem Geburtstag nach Groß St. Florian eingeladen und ihm damit „die Freude seines Lebens“ bereitet hatten. Sportlich geht’s diesen Donnerstag (24. November) um 19 Uhr in der Florianihalle in Groß St. Florian ebenfalls um viel: Die sehr stark in die Landesliga gestarteten und auf Platz fünf liegenden Deutschlandsberger spielen gegen den punktegleichen TTC Übelbach. Wer sich an die letzten Spiele der Deutschlandsberger in der Florianihalle erinnern kann: sportlich und gesellschaftlich ein „must-have“ für alle Sportfreunde.

von Franz Krainer
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.