30.11.2016, 12:30 Uhr

Advent im Glashaus mit Kleintierzuchtausstellung

Andrina Theißl und Anina Steffan mit den Ausstellern des Kleintierzuchtvereins ST 27 Deutschlandsberg unter Obmann Karl Stoiser
Vom Freitag, dem 25.November bis Sonntag, dem 27. November stand in der Erlebnisgärtnerei „Steffan`s Advent im Glashaus“ im Mittelpunkt der traditionellen vorweihnachtlichen Veranstaltungen in Deutschlandsberg.Bereits am Donnerstag, gab es die Möglichkeit im Rahmen der langen Einkaufsnacht bis 23 Uhr in der Erlebnisgärtnerei preisbewusst einzukaufen.
Über 19 Aussteller bildeten mit verschiedensten Produkten und Dienstleistungen wieder den passenden Rahmen zur Advent-bzw. bevorstehenden Weihnachtszeit.

Neben dem traditionellen Adventkranzbinden für Kinder und Erwachsene in der Adventwerkstatt, sowie der Auftritt des Schilcherlandchores, des Gesangsvereins Deutschlandsberg durfte der Besuch des Nikolos an den beiden Tagen nicht fehlen, der an die Kinder Süßigkeiten verteilte.
Wir haben heuer erstmals eine räumliche Umgestaltung vorgenommen und bieten im neu gestalteten Glashaus moderne und traditionelle Handwerkskunst bzw. Werkstücke an“ so Andrina Theißl, die mit der Fam. Steffan auch Bürgermeister Josef Wallner zur offiziellen Eröffnung begrüßen durfte.
Erfolgreiche Kleintierausstellung mit Tierbewertung
Seit nunmehr zum 23. Mal stellt der Kleintierzuchtverein ST 27 Bezirk Deutschlandsberg im Rahmen von Advent im Glashaus aus. Auch heuer hatte der Kleintierzuchtverein wieder eine interessante Kleintierausstellung als Besuchermagnet bei einem größeren Platzangebot aufgebaut.

Über 450 Tiere in fünf Sparten von Kaninchen, Meerschweinchen, Vögel, Tauben und Geflügel bis hin zu Exoten konnten bewundert werden. Nicht nur viele Erwachsene sondern auch die Kinder waren von den Tieren schlichtweg angetan, wie der Besucheransturm an allen Ausstellungstagen zeigte. Neben guter Bewirtung gab es noch einen Glückshafen. In diesem Zuge fand auch eine Bewertung mit Wertungsrichtern aus verschiedenen Bundesländern statt, was für die Tiere der ausstellenden Züchter bzw. JungzüchterInnen durchwegs gute Ergebnisse brachte.
„Erfreulich für uns ist dass wir die Qualität halten, und auch in punkto Quantität zulegen konnten“ erzählt Obmann Karl Stoiser über seinen mittlerweile 45 Mitglied zählenden Verein.


Text und Foto(s): Josef Strohmeier
Foto1: Andrina Theißl und Anina Steffan mit den Mitgliedern und Jungzüchtern des Kleintierzuchtvereins St 27 Bezirk Deutschlandsberg
0
Weitere Beiträge zu den Themen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.