10.09.2014, 13:00 Uhr

Eichmann: "Müssen auf regionale Qualität setzen"

Walter Eichmann, Obmann des Tourismusverbandes Schilcherland (Foto: Mempör)
"Die Steiermark regional genießen" hieß der Slogan vom Kulinarium Steiermark, dessen Festveranstaltung mit der Auszeichnung von 129 steirischen Gastronomen als Botschafter des Genusses und guten Geschmacks im Schloss Piber stattfand. LH-Stv. Hermann Schützenhöfer und Gestüts-Chefin Elisabeth Gürtler baten mit Chefkoch Willi Haider zur großen Gala.

Sieben Mal nach Deutschlansdberg

Die Region Südwest (Bezirke Leibnitz, Deutschlandsberg und Voitsberg) war mit 25 ausgezeichneten Gastronomen vertreten, der Bezirk Deutschlandsberg stellte sieben Botschafter. Ausgezeichnet wurden der Rauch-Hof in Stainz, das Landhaus Oswald in Unterbergla, das Burghotel Deutschlandsberg, die Kaminstub'n in Deutschlandsberg, das Alpengasthaus zum Gregorhans'l in Hollenegg, der Gasthof Stegweber in Schwanberg und Hasewends Kirchenwirt in Eibiswald.

Voitsberg verzeichnet drei Preise, ganze 16 Auszeichnungen gingen in den Bezirk Leibnitz. Die WOCHE hat den Tourismusobmann des Schilcherlands, Walter Eichmann, zu diesem Thema befragt.

WOCHE: Wieso wurden im Bezirk Deutschlandsberg im Vergleich so wenige Gastronomie-Betriebe ausgezeichnet?
Walter Eichmann: Wir haben an sich genügend Qualitätsbetriebe. Da wir derzeit aber auch im Schilcherland sehr mit Regionalität und Saisonalität werben, haben wir ähnliche Bezugspunkte wie das "Kulinarium".

Was muss jetzt getan werden? Wir müssen unsere Qualitätsbetriebe auch prominent hervorheben, damit parallel zu diesen steiermarkweiten Auszeichnungen auch die regionalen Kennzeichnungen "Schilcherland Spezialitäten" oder "Schilcherland Qualität" bekannt werden. Wir haben ja die Qualitätsbetriebe, sie müssen nur richtig positioniert werden und motiviert sein, dabei zu sein.

Wo liegt da im Bezirk noch Potential? Wir haben viele ausgezeichnete Gaststätten in vielen Bereichen, ob es beim "Kulinarium" oder beim "Genusswirt" ist. Steiermark- oder österreichweite Auszeichnungen sind auch wichtig, um die Betriebe für den Tourismus bekannt zu machen. Die regionale Auszeichnung ist aber eine sinnvolle Ergänzung, bei der man auch daran arbeiten sollte, sie über die Grenzen des Schilcherlands hinaus bekannt zu machen.
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.