04.12.2017, 13:35 Uhr

Ein neues, helles Gesicht fürs Larini

Das Larini präsentiert sich innen in neuer Frische. (Foto: Heribert Sagmeister)

Nach wenigen Tagen des Umbaus erstrahlt die Café Bar Larini in Deutschlandsberg wieder in neuem Glanz.

Einige Zeit wurde gehämmert, gebohrt und ausgemalen, am 16. November war es schon wieder soweit: Das neue Larini öffnete wieder seine Türen und konnte seine Gäste im aufgefrischten Ambiente begrüßen. Tatsächlich wirkt jetzt alles viel heller und frischer, nicht nur im Inneren des Lokals. Dafür musste Geschäftsführer Werner Polz-Lari sein Café nicht einmal lange schließen.

Barrierefreier Eingang

Am 5. November wurden Teile der Inneneinrichtung ausgeräumt, tags darauf ging es der Eingangstür schon an die Mangel. "Seit 19 Jahren gibt es das Lokal und der Eingang sah in der Zeit immer gleich aus", erinnert sich Polz-Lari. Seit 2009 führt er das Lokal am Deutschlandsberger Hauptplatz, nun entschied er sich für ein neues Kleid seiner Bar. Dieses bringt von nun an mehrere Vorteile, da der Eingang ab sofort barrierefrei ist. "Damit möchte ich auch ein wenig Vorreiter für andere Lokale in der Stadt sein", so Polz-Lari. Außerdem bekam das Café ein neues Vordach und wurde wärmetechnisch auf den modernsten Stand gebracht. Eine Fußbodenheizung und neue Heizung sorgen im Inneren für gemütliche Wärme. Im Sitzgarten sorgt eine neue Außenbeleuchtung für ein angenehmes Flair, auch innen hellen neue Lichter den Raum auf. Dort wurde auch gleich ausgemalt, um dem Larini ein neues Gesicht zu geben.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.