09.04.2017, 14:14 Uhr

Frühjahr macht die Tracht bunter

Die Tracht hat immer Saison: Joachim Weigl
Stainz: Trachtenstube Weigl |

Frühjahrskollektion bei Alexandra und Joachim Weigl in Stainz.

Es muss wohl am Image der Tracht liegen, wenn LH Hermann Schützenhöfer seine (teils emeritierten) Amtskollegen Michael Häupl, Erich Pröll und Josef Pühringer mit Trachtenröcken und -hüten beschenkte. Für die Trachtenprofis Alexandra und Joachim Weigl, die am vergangenen Samstag ihre Frühjahrskollektion präsentierten, steht das Trachtige in der Einschätzung jedenfalls ganz oben.
Dabei: So richtig revolutionierende Änderungen wie oftmals bei Jean, Sweater & Co. gibt es im Trachtenbereich nicht. „Der Zweiteiler ist im Kommen“, redete Joachim Weigl dem Mieder mit Rock entweder mit oder ohne Schürze das Wort. Auch verstärkt im Trend: das Trachtenkleid. Und bei den Herren? Da halten Farbtupfer – das Frühjahr ist bekanntermaßen bunter - wie etwa ein türkisblaues Gilet zu Leinenjanker oder Lederhose Einzug. Recht kräftig fallen auch die Hemden im modernen Karo aus. Einen sportlichen Touch verleihen die sportlichen Trachtenschuhe nach Sneaker-Vorbild. Das große Plus für die Tracht bleibt aber unangetastet: Sie ist zu jedem Anlass tragbar.
Bei Kaffee, einem Glaserl Wein, Aufstrichbroten und Buchteln konnten sich die Besucher ein Bild über die Neuigkeiten machen. „Mir g’fallt eine Tracht schon sehr“, machte etwa Gottfried Puchleitner kein Hehl daraus, sich etwas Neues anzuschauen. Als vorbelastet in Sachen durfte sich Birgit Steinbauer betrachten: Sie ist Mitglied der Volkstanzgruppe und damit vereinsbedingt oft in Tracht unterwegs. Aber: „Ich trage auch privat sehr gerne Steirisch.“
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.