02.11.2016, 13:09 Uhr

mhs in Stainz trägt das Staatswappen

Die Architektur von mhs mit dem sogenannten Ufo im Gewerbepark Stainz ist Symbol für die Innovationskraft des Unternehmens. (Foto: mhs)

Erst im Frühsommer des heurigen Jahres mit dem Landeswappen ausgezeichnet, wurde jetzt an das Famlienunternehmen auch das Staatswappen verliehen.

Erst im Frühsommer des heurigen Jahres mit dem Landeswappen ausgezeichnet, wurde an mhs mit Sitz im Gewerbepark von Stainz jetzt auch das Staatswappen verliehen. Diese Auszeichnung erhalten Unternehmen, die sich durch außerordentliche Leistungen in der heimischen Wirtschaft auszeichnen. Daher wurde es kürzlich durch den Bundesminister für Wissenschaft, Forschung und Wirtschaft Vizekanzler Reinhold Mitterlehner in Stainz an die Familie Mochart verliehen.
mhs gilt als führendes Unternehmen in der Entwicklung und Herstellung von innovativen Installationstechniken.


Verantwortung gegnüber unserem wertvollen Wasser

Das Familienunternehmen wurde 1995 gegründet und führt neben dem Labor, der Entwicklungsabteilung, dem Formenbau, der Produktion in Stainz/Steiermark ein Schulungszentrum (UFO). In der heuer eröffneten„Lebenswelt Wasser“, die auf 800 m2 Fläche das Hochleistungsprodukt „Trinkwasser“ erklärt wird, sind auch Gruppenführungen angeboten.
"Wir versuchen der Verantwortung gegenüber dem Lebensmittel Wasser gerecht zu werden und erzeugen Produkte, damit die Qualität des Wassers bis zum letzten Auslass im Lebensraum hochwertig bleibt", so Inhaber Alois Mochart.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.