03.10.2017, 22:03 Uhr

Noch mehr Region im Kaufhaus Hubmann

Der neue Backofen ist der ganze Stolz von Veronika Seneca
Stainz: Hubmann |

Viele Sonderangebote zum Umbau des Lebensmittelmarktes.

„Den Gedanken tragen wir schon einige Zeit mit uns“, wollte Firmenchef Florian Hubmann mit der Investition den Lebensmittelbereich verbessern, modernisieren und intensiver nach ökologischen Gesichtspunkten ausrichten.Drei Schwerpunkte tragen dem besonders Rechnung: Kühlsystem, Vinothek und Backstube. Das neue, von einer steirischen Firma installierte Kühlsystem kommt mit einem natürlichen Kältemittel aus und besitzt eine hohe Energieeffizienz. Bei der Vinothek wurde das Sortiment an steirischen, burgenländischen und ausländischen Weinen verdoppelt. Der Steinofen-Backofen schließlich bietet den ganzen Tag über frisches Gebäck.
Das ausgeweitete Warensortiment und die aktuellen Sonderangebote sollten wohl von den Kunden am besten direkt im Geschäft erkundet werden. Eine Handschrift ist klar zu erkennen: Regionalität, Nachhaltigkeit und Bio-Qualität wird ein hoher Stellenwert beigemessen.
„Bei uns soll der Kunde im Mittelpunkt stehen“, hat Florian Hubmann bewusst auf eine elitäre Eröffnungsfeier verzichtet. Nicht verzichtet hat er aber auf ein buntes Programm bis zum 14. Oktober voller spezieller Angebote, Verkostungen oder Produktpräsentationen. Fleisch, Fisch, Brot/Gebäck und Käse sind in Kostproben ebenso zu finden wie Wein, Kaffee, Bier und Schnäpse. Am Donnerstag (19 Uhr) gibt es im Hubmann-Café einen Vortrag zum Thema Urgetreide und Biowein, den Freitag über warten Wein-, Sturm-, Kastanien- und Bauernbrot-Verkostungen und am Samstag gilt es das 35-Jahr-Jubiläum des Hubmann-Bauernmarkts (mit Gewinnspiel) zu feiern, während sich Zwei-Hauben-Koch Michael Markovec beim Schaukochen dem frischen, offenen Fisch widmet.
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.