19.10.2017, 18:42 Uhr

Raiffeisen BestWert-Veranstaltung: Initiativ für Österreich 2025

Die Fachreferenten mit FVE Obmann Ernst Kahr, Joachim Gründler, Urgestein Gustav Gründler, VDir. Georg Lampl, sowie Extremsportler Sepp Resnik

Zu einem interessanten und zukunftsorientierten Programm in Bezug Energieeffizienz luden die Raiffeisenbank Deutschlandsberg und der Verein zur Förderung der Energieeffizienz (FVE) mit Obmann Ernst Kahr und Präsident Gustav Gründler am Donnerstag, dem 12. Oktober ein.

Dazu konnte im Veranstaltungszentrum Ebene² der Raiffeisenbank Deutschlandsberg Vorstandsdirektor Georg Lampl neben zahlreichen interessierten Besuchern, den Ausstellern und fachkundigen Referenten auch Bürgermeister Josef Wallner begrüßen. Durch das Programm führte in gekonnter Weise  Joachim Gründler.

Neuer Stromzähler


Der Smart Meter, der den alten mechanischen Stromzähler in den kommenden Jahren sukzessive ablösen wird, soll einen wesentlichen Betrag zum effizienteren Stromnutzung in Haushalt ermöglichen, wobei man etwa selbst den Einsatz von Haushaltsstrom überblicken bzw. in Kombination mit einer Photovoltaikanlage den eigenen Verbrauch effizienter steuern kann, wie Andreas Gössler von Energienetze Steiermark aufzeigte.
Die Vorteile einer perfekt gesteuerten Infrarotstrahlenheizung und dessen Vorteile mit Smart Meter zeigte  Günther Hraby in seinem Referat zur Energieeffizienz auf.

Verschiedene Einsatzmöglichkeiten einer elektronischen Gebäudesicherung und das Beste aus der Praxis standen im Mittelpunkt der Ausführungen von Bernd Wittmann. Wertvolle Tipps bei der Gesamtlösung in der Gebäudetechnik von der thermischen Sanierung bis hin zur vernetzten Digitalisierung, bei dem der Stromkonsument zum Stromproduzent wird, übermittelte  Arnold Stengg. Als abschließender Referent, bei dem es hier ausschließlich um rein menschliche Energie ging, gab abschließend Ironman Sepp Resnik  „Alles kommt vom Kopf“ einen Einblick in seine schier unglaublichen sportlichen Leistungen, wobei er u.a. in 61 Tagen mit dem Fahrrad die Welt umrundete.

Gemütliche Diskussion


Abschließend lud die Raiffeisenbank Deutschlandsberg die Teilnehmer und Referenten beim gemütlichen Abschluss zu einer Weinkost und kulinarische Köstlichkeiten, bei dem noch die eine oder andere Frage an die Referenten gerichtet werden konnte.

Text und Foto(s) : Josef Strohmeier
1
Einem Mitglied gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.