02.02.2018, 13:36 Uhr

So wenig Arbeitslose wie seit 28 Jahren nicht mehr

Rekordtief der Arbeitslosigkeit im Jänner beim AMS Deutschlandsberg.

Die Arbeitslosigkeit im Jänner war im Bezirk Deutschlandsberg zuletzt 1990 so niedrig.

Dass die Anzahl der Arbeitslosen rund um den Jahreswechsel immer steigt, ist nichts Neues am Arbeitsmarkt. Meist fallen die Zahlen im März dann wieder. Im Bezirk Deutschlandsberg war es heuer nicht anders: 2.236 Personen waren im Jänner 2018 beim AMS vorgemerkt, rund 1.200 mehr als noch im November 2017. Im Vergleich zu den ersten Monaten der letzten Jahre ist das aber eine außergewöhnliche Zahl. Zuletzt gab es 1990 im Bezirk Deutschlandsberg weniger Arbeitslose im Jänner. Die Einwohnerzahl war damals annähernd gleich wie heute. Verglichen mit Jänner 2017 sind um 21% weniger Arbeitslose beim AMS vorgemerkt. Der Steiermarkschnitt liegt bei -16,7 %.

Mehr Schulungen

Deutlich gefallen ist die Arbeitslosigkeit bei Personen unter 25 Jahren mit -31,6 % im Vergleich zum Jänner 2017. Die Arbeitslosigkeit bei Über-50-Jährigen ist nach dem Stopp der Aktion 20.000 schwächer gefallen als in den letzen Monaten, aber immer noch um 13,6 %. Mit einem Plus von 3,9 % sind aber wieder mehr Personen in AMS-Schulungen.

Doppelt so viele offene Stellen

Im Jänner 2018 gab es mehr als doppelt so viele sofort verfügbare offene Stellen (361) sowie offene Lehrstellen (38) als ein Jahr davor. Die Lehrstellensuchenden gingen leicht zurück, dafür gab es einen Zugang an offenen Lehrstellen von 23,1 %.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.