Grinzinger Allee
Petition für mehr Sicherheit am Zebrastreifen

Anrainerin Katharina Hemmelmair hat eine Petition für eine 30er-Zone in der Grinzinger Allee eingebracht.
  • Anrainerin Katharina Hemmelmair hat eine Petition für eine 30er-Zone in der Grinzinger Allee eingebracht.
  • Foto: Thomas Netopilik
  • hochgeladen von Thomas Netopilik

Nach einem tödlichen Unfall im Jahr 2017 wurden am Zebrastreifen in der Grinzinger Allee sogenannte "Lane Lights" (blinkende Scheinwerfer in der Straße) angebracht.

DÖBLING. Damit wäre das Problem mit der Verkehrssicherheit vom Tisch, würde man meinen. "Ist es aber nicht. Es kommt ständig zu neuen gefährlichen Situationen zwischen Kindern, Fahrzeugen und auch der Straßenbahn", sagt Anrainerin Katharina Hemmelmair. "Ich würde meinen sechsjährigen Sohn nie alleine über diese Kreuzung gehen lassen", so die Döblingerin weiter. Um die unübersichtliche Stelle an der Kuppe noch weiter zu entschärfen, fordert die Angestellte nun eine Fußgängerampel, verstärkte Polizeikontrollen oder eine 30er-Zone.

Dazu hat Hemmelmair in den vergangenen Wochen mehr als 700 Unterschriften gesammelt und auch bereits im Petitionsausschuss im Rathaus eingebracht. Bei der nächsten Sitzung am 2. April ist das Thema auf der Tagesordnung. Danach werden Magistratsabteilungen, Wiener Linien sowie auch die Bezirkspolitik eingebunden und in weiterer Folge wird vom Petitionsausschuss eine Empfehlung zur weiteren Vorgehensweise abgegeben. "In der Grinzinger Allee sind die Fahrzeuge oft mit hoher Geschwindigkeit unterwegs. Besonders gefährlich ist die Kreuzung auf der Höhe Huschkagasse/An der langen Lüssen", berichtet Hemmelmair.

Resch diskussionsbereit

Dem Döblinger Bezirksvorsteher Daniel Resch (ÖVP) ist die gefährliche Stelle auch ein Anliegen. "Der tödliche Unfall vor zwei Jahren war ein Unglück, welches überall anders auch passieren hätte können. Nichtsdestotrotz bin ich für Verbesserungen immer offen", sagt Resch.

Eine Ampellösung in diesem Bereich wurde in den vergangenen Jahren von den zuständigen Fachabteilungen und den Wiener Linien bei Ortsverhandlungen immer wieder diskutiert und geprüft. "Die ’Lane Lights’ sind sehr auffällig und erinnern die Verkehrsteilnehmer daran, die Geschwindigkeit zu verringern und noch mehr aufzupassen. Falls es im Petitionsausschuss zu einer noch besseren Lösung kommt, bin ich gerne diskussionsbereit", meint der Bezirkschef.

Autor:

Thomas Netopilik aus Alsergrund

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

18 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



7 Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Wirtschaft

Corona-Krise gemeinsam meistern
Hilfe vor Ort mit dem österreichweiten Netzwerk #schautaufeinander

In Ausnahmesituationen wie diesen stehen die Menschen zusammen und helfen sich gegenseitig. Die Regionalmedien unterstützen dies in allen Bundesländern und Bezirken Österreichs mit dem Netzwerk #schautaufeinander. Hier könnt Ihr Dienste suchen oder anbieten, die uns gemeinsam durch diese Krisenzeiten helfen. Du suchst jemanden, der/die notwendige Lebensmittel nach Hause liefert? Du willst dich in deiner Nachbarschaft nützlich machen, oder gibst online Nachhilfe? Dann poste doch deinen...

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen