Zur Erinnerung an den unvergessenen Hansi Lang

Schmid mit Sohn Levi und der Bruder des Musikers, Gerhard Lang.
  • Schmid mit Sohn Levi und der Bruder des Musikers, Gerhard Lang.
  • hochgeladen von Thomas Netopilik

DÖBLING. Der Name Hansi Lang ist ganz eng mit dem 19. Bezirk verbunden. Bereits im Alter von einem Jahr zog der 2008 verstorbene Musiker aus Hernals in den Gemeindebau in der Saileräckergasse 8-14. Dort lebte er insgesamt 52 Jahre lang.

Jetzt macht genau an diesem Gebäude eine Erinnerungstafel am Eingang an den grandiosen Austropop-Musiker aufmerksam. "Ursprünglich wollte ich, dass der Bezirk einen Weg nach ihm benennt. Aber daraus ist leider nichts geworden", so sein Bruder Gerhard Lang. "Ich bin froh, dass sich Wiener Wohnen mit dieser Gedenktafel einverstanden erklärt hat", sagt Lang.

Nach seinem Tod im Jahr 2008 sollte Hansi Lang auch ein Ehrengrab der Stadt Wien am Zentralfriedhof bekommen. Doch die Angehörigen haben diesen Vorschlag abgelehnt. "Wir wollten ihn in unserer Nähe haben, deshalb ist er in Hernals beerdigt. Simmering ist uns viel zu weit weg", sagt Lisa Schmid, die Tochter des Döblinger Musikers.

Folgt eine Umbenennung?

Der Gemeindebau, der derzeit noch keinen Namen trägt, soll in den nächsten Jahren in "Hansi Lang-Hof" umbenannt werden. "Nach der Generalsanierung wäre es Zeit für diese Umbenennung", sagt Gerhard Lang.

Davor muss der Wunsch noch in die Döblinger Bezirksvertretung und wird danach in der Kommission für Gemeindebaubenennung im Rathaus entschieden. "Prinzipiell steht diesem Anliegen nichts im Wege. Da der Bau noch keinen Namen trägt, würde sich das echt anbieten", so der Döblinger Bezirksvorsteher Adi Tiller (ÖVP).

Bei der Anbringung der Gedenktafel erinnerten sich die Angehörigen an den Musiker, dessen Karriere teilweise im Schatten der großartigen Erfolge von Falco gestanden ist. "Die Menschen waren ihm immer total wichtig. Auch in Zeiten, wo er weniger Geld hatte, hat er immer sein letztes Hemd für die anderen gegeben", erinnert sich sein Bruder Gerhard.

Gleich vormerken

Am 29. September und am 5. November findet im Rabenhof-Theater (3., Rabengasse 3) ein Konzert in memoriam Hansi Lang statt. Zahlreiche Wegbegleiter aus frühren Zeiten werden die legendären Songs nochmals aufleben lassen. Mehr Infos: www.rabenhoftheater.com

Zur Person:
Hansi Lang war ein österreichischer Musiker, der von 1956 bis 2008 in Döbling gelebt hat. Zu seinen bekanntesten Hits zählen "Monte Video", "Ich spiele Leben" und "Josefine".

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen