08.12.2017, 07:00 Uhr

Gewinnspiel: Mit Agatha Christie ins neue Jahr

Wann? 31.12.2017

Wo? Sektkellerei Johann Kattus, Billrothstraße 51, 1190 Wien ATauf Karte anzeigen
"Die Mausefalle": Agatha Christies mörderisches Theaterstück ist zum Jahreswechsel im Kattus-Keller zu sehen. (Foto: Hans Prammer)
Wien: Sektkellerei Johann Kattus | Spannend und unterhaltsam ins neue Jahr rutschen lässt es sich am 31. Dezember im Kattus-Keller (19., Billrothstraße 51): Dort bringt das Ensemble "Unser Theater" mit "Die Mausefalle" einen der großen Krimi-Klassiker von Agatha Christie auf die Bühne.

Mysteriöse Morde auf "Monkswell Manor"

Erzählt wird die Geschichte von Mollie und Giles, die ein altes Haus auf dem Land geerbt haben und beschließen, daraus eine Pension zu machen. Die allerersten Gäste des jungen Ehepaares haben es gerade noch nach "Monkswell Manor" geschafft, bevor das Haus auch schon durch unaufhörliche Schneefälle von der Außenwelt abgeschnitten wird. Detective Sergeant Trotter, ein junger Polizist, erreicht das eingeschneite Anwesen nur auf Skiern. In London wurde eine Frau ermordet und es scheint Verbindungen zu "Monkswell Manor" zu geben. Kaum hat Trotter mit seinen Ermittlungen begonnen, schlägt der Mörder erneut zu. Für Opfer und Täter wird das Haus zur Mausefalle, aus der es kein Entrinnen gibt ...

Premiere zu Silvester

Das Kriminalstück feiert am 31. Dezember um 15 Uhr Premiere. Eine weitere Vorstellung findet um 20 Uhr statt. In der Pause erwartet die Gäste ein Buffet mit Silvester-Schmankerln. Nach der zweiten Vorstellung gibt es eine Tombola und einen gemeinsamen Rutsch ins Jahr 2018.
Karten (25 Euro exkl. Buffet): Tel. 0664/121 81 67, www.unsertheater.at, Mittwoch, 31. Dezember, 15 & 20 Uhr, Kattus-Keller

Tickets für den Silvester-Theaterabend gewinnen

Die bz verlost bis 20. Dezember 2017 je 1x2 Karten für beide Vorstellungen!

Die Aktion ist bereits beendet!

6
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.