29.09.2017, 10:19 Uhr

Trennung, Trauer, Trauma - Unterstützung nach schwierigen Erlebnissen - Vortrag nach der Göthertschen Methode

Wann? 10.10.2017 19:00 Uhr bis 10.10.2017 20:30 Uhr

Wo? Seminarraum Arbesbachgasse , Arbesbachgasse 30, 1190 Wien AT
Herbstlaub (Foto: fotolia)
Wien: Seminarraum Arbesbachgasse | Es gibt Erlebnisse, die ein Leben von Grund auf verändern können: der Tod eines lieben Menschen, eine plötzlich auftretende Krankheit, eine unerwartete Trennung, das Erleben oder Miterleben von Bedrohung oder Gewalt.
Nicht selten schildern Menschen, dass das Lebensgefühl danach grundlegend verändert sei, dass sich nichts mehr anfühle wie zuvor, dass sich mit diesem Tage ein Schatten dauerhaft über das Leben gelegt habe. Traurigkeit, Müdigkeit oder innere Lähmung können danach die Begleiter sein. Manche schildern, dass sie zu nichts mehr Lust haben, sich nicht mehr aufraffen können, etwas zu unternehmen, dass ihnen die Freude abhanden gekommen sei und das Leben sich trostlos, sinnlos anfühle.
Für die feinstoffliche Betrachtung zeigt sich oft, dass mit diesem Erlebnis eine tiefgreifende Störung der inneren Ordnung geschehen ist. Diese Störung verursacht Schmerzen und macht das Leben schwer und mühsam. Das muss aber nicht so bleiben. Durch feinstoffliche Unterstützung ist es möglich, dass die innere Ordnung wieder entsteht. Dann können auch nach schwierigen Erlebnissen Lebensfreude und Zuversicht neu das Leben erfüllen.
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.