24.09.2016, 12:21 Uhr

Auf der Bühne bin ich Whitney, privat Belinda

Beim Interview im Wiener Renaissance Hotel

Die Tribute-Show für Whitney Houston ist am 24.9. im Konzerthaus zu Gast

Nicht nur die optische Ähnlichkeit ist verblüffend. Belinda Davids schaut nicht nur so aus, wie der verstorbene Popstar Whitney Houston, sie ist ihr auch stimmlich sehr ähnlich. „Double bin ich aber keines“, sagt die Südafrikanerin. In jungen Jahren habe sie die Ähnlichkeit mit Houston bemerkt und diese perfektioniert. „Ich möchte mein Vorbild nicht kopieren, sondern ihre Lieder lebendig halten!“ „Sie war ihre eigene Klasse, daran möchte ich erinnern!“

Jetzt ist sie mit ihrer Tribute-Show auf Europatour und kommt nach Wien ins Konzerthaus. „Weder habe ich Houston kennengelernt, noch eines ihrer Konzerte gesehen“, sagt sie mit Wehmut beim Gespräch mit der bz. Trotzdem überzeugt die Autodidaktin sogar Hardcore-Fans der verstorbenen Popikone.

„Weiß das Publikum, dass es nur ich bin?“, frage sie sich öfters nach einem erfolgreichen Konzert. Mit Live-Musikern, Tänzern und ihrer, dem Original ähnlichen Stimme ist die Illusion perfekt. Das funktioniere umgekehrt auch bei ihrem kleinen Sohn: Er schaut manchmal echte Houston-Videos und sagt: „Mami, Du bist im Fernsehen!“

Zur Person:
Belinda Davids ist eine südafrikanische Sängerin. Ihre Karriere startete sie mit 14 Jahren. Die Sängerin hat auch mit Michael Jackson zusammengearbeitet. Mit einem selbstgeschriebenen Titel war sie in den Charts vertreten.

Info: „The Whitney Houston Show- The Greatest Love Of All“: 24. September , 19.30h, Wiener Konzerthaus
www.oeticket.com
www.konzerthaus.at
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.