29.09.2014, 23:26 Uhr

Radweg in der Guneschgasse

Nach Fertigstellung des Skywalk über den Gürtel gab es kuriose Bodenmarkierungen, die bald beseitigt worden sind. Jetzt führt halt der Radweg, der als solcher natürlich gut ist, durch die Fußgänger. Grundsätzlich ist das auch nicht schlimm. Schlimm hingegen ist das die Guneschgasse leicht abschüssig ist und die Radfahrer daher ordentlich Schwung holen, damit sie dann durch den Skywalk brausen können. Unfälle sind vorprogrammiert. Erst kürzlich wieder wurde ein Schüler von einem Radfahrer niedergestoßen, sodass er ins Krankenhaus eingeliefert werden musste.
Ist es nicht technisch möglich den Radfahrern, welche die Guneschgasse herunterbrausen, vor einer Querung des Gehsteiges mit z.B. Fahrbahnrillen oder ähnlichem sie zum Reduzieren ihrer Geschwindigkeit zu veranlassen?
Winfried FAST
Guneschgasse
0
1 Kommentarausblenden
6
Erich Mangl aus Döbling | 06.10.2014 | 13:13   Melden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.