30.10.2017, 11:07 Uhr

Wochenmarkt in der Gatterburggasse: Klein, aber beständig

Obst und Gemüse kommt von Adil und Shermin Adil.

Der Wochenmarkt in der Gatterburggasse besteht nur noch aus zwei Ständen. Nun könnte ein dritter kommen.

DÖBLING. Unzufrieden sind sie nicht, die beiden letzten verbliebenen Standler des Markts. "Ich habe hier schon einiges an Stammkundschaft, und über die freue ich mich sehr", sagt Dorothea Bscheider, die von ihrer Landwirtschaft in der Südsteiermark aus jede Woche nach Döbling fährt – zweieinhalb Stunden hin, zweieinhalb Stunden zurück.

Bscheider bietet steirische Spezialitäten, frisches Fleisch und Wurst vom eigenen Hof an. Vom Schweine pflegen über das Schlachten bis zum Verarbeiten wird jeder Handgriff im Familienbetrieb ausgeführt. Weil sie ihren Kunden aber noch mehr bieten möchte, bäckt sie auch selbst Brot und Kuchen und hat Bio-Käse von einem benachbarten Hof im Angebot. Ein Einsatz, der von vielen Döblinger Kunden mit Treue belohnt wird.

Unzufrieden ist also weder Dorothea Bscheider noch sind es Shermin und Adil Adil, die daneben Obst und Gemüse verkaufen – doch besser könnte es auch sein. Die Parksituation stört Bscheider: "Ich halte hier zum Ausladen, und dann muss ich ewig kreisen, bis ich einen Platz finde."

Idee: Neuer Stand für die Unternehmer der Döblinger Hauptstraße

Dass der Stand mit frischem Fisch und auch die anderen Standler, die früher zum Markt kamen, nach und nach aufgehört haben, findet sie natürlich schade. "Die Registrierkassa hat viele zum Aufgeben gebracht", so Bscheider.

Eine Idee, die vielleicht frischen Wind bringen könnte, ist jene des Anrainers Holger Blisse: Er möchte einen Marktstand für die Kaufleute der Döblinger Hauptstraße organisieren, an dem sie ihre Waren präsentieren könnten. Davon würden, so glaubt Blisse, sowohl der Markt als auch die Unternehmer profitieren. Er hat begonnen, nach Interessenten zu suchen, darunter das Geschäft Niarran, das persische Spezialitäten und Gewürze anbieten würde.

Zur Sache:

Der Wochenmarkt in der Gatterburggasse findet jeden Mittwoch von 9 bis etwa 16 Uhr statt. Haben Sie eine Idee für seine Belebung oder wollen Sie sich einbringen? Schreiben Sie an doebling.red@bezirkszeitung.at
2
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.