13.06.2017, 14:05 Uhr

Heuriger Muth: Im Schatten alter Bäume

Im Gastgarten kann man der Sommerhitze entfliehen und gemütliche Stunden verbringen. (Foto: Muth)

Ein Besuch beim Heurigen Muth bedeutet: Seele baumeln lassen und den Gaumen verwöhnen.

Ein Gastgarten, ganz wie aus einer anderen Welt. Eine Oase mit duftenden Blumen, jahrhundertealten Kastanien- und Lindenbäumen lädt zum Verweilen, Entspannen und Genießen ein. Klassische und kreative Köstlichkeiten zaubert das Küchenteam aus regionalen und saisonalen Produkten – natürlich wienerisch, aber auch vegetarisch und vegan. Die Seniorchefin schwört auf TCM (Traditionelle Chinesische Medizin) und kocht für die Gäste geschmackvolle 5-Elemente-Gerichte.

Bei einem guten Glaserl Wein vom hauseigenen Weingut oder einem gepflegten Bier genießt man die Atmosphäre oder feiert Feste in einem der ältesten Heurigen von Wien. Nikolaus und Martina Judt und das Team verwöhnen Sie gerne und nehmen Ihre Anfrage unter Tel. 01/3707666 entgegen. Geöffnet: Mi. bis Sa. ab 15.30 Uhr, So. und Feiertag ab 12 Uhr.

Unbedingt kosten: Wein und Strudel

Genießen Sie einen erfrischenden Spritzer oder die prämierten Weine des Weingut Muth pur. Ein Achtel vom Grünen Veltliner 2012 Plagen, dem Riesling 2015 Rosen- garten oder vom CSM Barrique 2008 sind hervorragende Begleiter für geschmackvolle warme Gerichte oder die reichhaltige Auswahl am kalten Buffet.

Ab 14. Juni dreht sich beim Muth alles um die Strudel. Es gibt Kürbis-Gemüsestrudel, Fleischstrudel, Krautstrudel, Spinatstrudel mit Schafkäse und getrockneten Paradeisern und zur Nachspeise Apfel-Kirsch-Mohnstrudel mit Vanillesauce. Lassen Sie sich einstrudeln!
1 2
4
Diesen Mitgliedern gefällt das:
Lesen Sie auch die Bildkommentare zum Beitrag
1 Kommentarausblenden
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.