Herzkreislaufstillstand
52-jähriger in der Donaustadt erfolgreich reanimiert

Miroslaw L. erlitt am Tennisplatz einen Herzstillstand und bedankte sich bei der Berufsrettung Wien für die medizinische Vorsorge.
  • Miroslaw L. erlitt am Tennisplatz einen Herzstillstand und bedankte sich bei der Berufsrettung Wien für die medizinische Vorsorge.
  • Foto: Berufsrettung Wien
  • hochgeladen von Sophie Brandl

Die Berufsrettung Wien rettete einem Mann nach einem Herzkreislaufstillstand das Leben. Der 52-Jährige war an einem Tennisplatz in der Donaustadt kollabiert.

DONAUSTADT. Miroslaw L. stellte sich sein Tennismatch wohl anders vor. Währenddessen kollabierte der 52-jährige und erlitt einen Herzkreislaufstillstand. Ohne zögern eilten Zeugen zu ihm, leisteten sofort Erste-Hilfe-Maßnahmen und wählten den Notruf. 

Bis zur Ankunft der Berufsrettung in der Donaustadt übten die Zeugen die Herzdruckmassage aus und setzten den Defibrillator der Tennisanlage ein. Das Team der Berufsrettung übernahm dann die notfallmedizinische Versorgung. Der Patient konnte erfolgreich reanimiert und stabilisiert werden. 

Jede Sekunde zählt

Nach der Erstversorgung kam Miroslaw L. für ein paar Tage ins Krankenhaus. Dem 52-jährigen war es ein Anliegen sich bei seinen Lebensrettern und dem Notarzt zu bedanken. Er kam mit dem Tretoller zum Termin angereist. “Ich fühle mich fit und gesund, voller Energie, weiß aber, dass ich mich ein wenig einbremsen muss”, schmunzelt er. Folgeschäden hat der Hobby-Tennisspieler durch den Herzkreislaufstillstand keine erlitten. 

“Für eine erfolgreiche Reanimation zählt jede Sekunde. Die Rettungskette hat perfekt funktioniert, die Ersthelfer haben vorbildlich und rasch reagiert”, erklärt Notfallsanitäter Michael G. Sein Hobby will Miroslaw L. trotz dem Vorfall nicht aufgeben und bleibt weiterhin am Ball. “Aber ich spiele nur noch Doppel”, verspricht der Wiener.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?

Werde Regionaut!

Jetzt registrieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen