Arbeiterstrandbad wurde in Rekordgeschwindigkeit dem Erdboden gleichgemacht

3Bilder

Mit großen Entsetzen musste die Bürgerinitiative feststellen, dass am Freitag (21.11.2014) die MA 45 (Gewässer) ihre Ankündigung wahrgemacht hat, das Arbeiterstrandbad in einer sehr raschen Aktion abzutragen.

Das geschah, ohne ein einziges Mal mit der Bürgerinitiative in ein kooperatives Gespräch zu treten. Der Beginn des Abrisses erfolgte einen Tag nach positiver Einbringung der Petition zum Schutz des zweitältesten Bades an der alten Donau. Mittlerweile hatten über 4000 Personen unterzeichnet. Die Petition wäre nun im Gemeinderat behandelt worden. Dieser Tatsache ist man nun zuvorgekommen.

Begleitet wurde die Abrissbirne vom Abteilungsleiter der Ma 45, Herrn Senatsrat Löw und einer Menge Securitys. Offensichtlich hatte die Magistratsabteilung Befürchtungen, dass die überwiegend sehr alten Menschen, die seit Jahrzehnten dieses Bad besuchten, nun als wütender Mob über sie herfallen würden.

Gleichzeitig wurde die "Neue Liegewiese Arbeiterstrand" angekündigt.

Newsletter Anmeldung!

Autor:

Ferdinand Maier aus Donaustadt

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen