Cool: Smartphone-Spiel "Ingress" ab sofort im Donauzentrum spielbar

Um sie zu sehen, braucht man ein Smartphone: Viele virtuelle Portale sind im Donauzentrum versteckt.
  • Um sie zu sehen, braucht man ein Smartphone: Viele virtuelle Portale sind im Donauzentrum versteckt.
  • Foto: Foto: Donau Zentrum
  • hochgeladen von Andreas Edler

DONAUSTADT. Die digitale Schnitzeljagd nach den virtuellen Portalen fesselt derzeit unzählige Spieler. Im Smartphone-Spiel von Google treten die Spieler in zwei Gruppen gegeneinander an, um Portale zu hacken und dabei schneller als die anderen zu sein.
Eigentlich als Outdoor-Spiel konzipiert, kann man die Jagd nach den Punkten, in Form von exotischer Materie, jetzt auch im Donauzentrum fortführen. Der Besitzer des Einkaufszentrums, Unibail-Rodamco, ist mit Google eine Partnerschaft eingegangen und hat es gemeinsam mit 17 anderen europäischen Einkaufszentren zu einer Location für "Ingress" gemacht.
Für Widerstandskämpfer und Erleuchtete, so heißen die beiden Gruppen des "Augmented Reality Games", heißt es ab sofort aufpassen: Im 133.000 m2 gro-ßen Donaustädter Shoppingtempel kommt man sich leichter in die Quere, als man denkt.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen