Donaustadt: Die Polgar rockt Mamma Mia

Die Hauptakteure Sky (Nocolas H.) und Sophie (Daniela D.) umrahmt von der Gesamtorganisatorin Sylvia Stiller–Weidlitsch (li.) und der Direktorin Gabriele Michalek (re.)
8Bilder
  • Die Hauptakteure Sky (Nocolas H.) und Sophie (Daniela D.) umrahmt von der Gesamtorganisatorin Sylvia Stiller–Weidlitsch (li.) und der Direktorin Gabriele Michalek (re.)
  • hochgeladen von Sabine Krammer

DONAUSTADT. Bereits zum fünften Mal veranstaltet die AHS Polgarstraße ein Musicalprojekt. Heuer wurde die gekürzte Version des berühmten Broadwaymusicals „Mamma mia“ von ABBA einstudiert. Seit Juni 2012 arbeiten die SchülerInnen fächerübergreifend an diesem Projekt und lernen dabei vernetztes Denken, Handeln und Organisieren schon im Schulalltag kennen. Die Bereiche Schauspiel, Gesang, Tontechnik, Lichttechnik, Band, Buffetorganisation, Theaterorganisation, Regie, Bühnenbild und Bühnentechnik werden anhand eines real vorhandenen, komplexen Projekts eingesehen. Die Bühne wurde ebenfalls selbständig entwickelt und gebaut.

Gelebte Schulgemeinschaft

Besonders interessant an diesem Projekt ist, dass Schüler und Lehrer gemeinsam auf der Bühne stehen. Direktorin Gabriele Michalek, selbst als Rosie eine Handelnde auf der Bühne: „Wir wollen mit Mamma mia auch den Zugang zu- und das Verständnis füreinander fördern, im Sinne einer gelebten Schulgemeinschaft.“ Um möglichst viele SchülerInnen zum Einsatz zu bringen, werden die LehrerInnen und die Direktorin gesanglich gedoubelt; diese Gesangsstücke werden von SchülerInnen gemeinsam mit dem Chor und der Schulband gesungen.

Intensive Proben und viel Engagement

Die Proben zu Mamma mia haben im Juni 2012 begonnen, begleiteten die Mitwirkenden über das ganze Schuljahr und haben ihren Schwerpunkt in drei Intensivprobenwochen gefunden. Die Fächer Musik, Gesang, Gitarre, Schlagzeug, Klavier, Band, Chor, Bildnerisches Gestalten, Raumgestaltung, Hauswirtschaft, Bildnerische Erziehung und Medientechnik waren beteiligt. Nun gab es insgesamt 6 Aufführungen in der Schulaula, die bei freiem Eintritt immer restlos ausverkauft waren.

Autor:

Sabine Krammer aus Floridsdorf

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

6 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.