Jubiläum
Freiwillige Feuerwehr Breitenlee feiert ihr 140. Bestehen

28 Männer und 2 Frauen versehen freiwillig ihren Dienst bei der Freiwilligen Feuerwehr Breitenlee.
10Bilder
  • 28 Männer und 2 Frauen versehen freiwillig ihren Dienst bei der Freiwilligen Feuerwehr Breitenlee.
  • Foto: Sellner
  • hochgeladen von Conny Sellner

Seit 140 Jahren lautet das Erfolgsrezept der Freiwilligen Feuerwehr Breitenlee: Kameradschaft!

DONAUSTADT. Rund fünf Stunden Schlaf. Mehr war für die "Feuerwerker", wie sie sich selbst nennen, vor dem Interview mit der bz nicht drin. Grund dafür: Ein nächtlicher Verkehrsunfall auf der S2, die auch zum Einsatzgebiet der Florianis aus Breitenlee zählt. Verkehrshindernisse machen den Großteil der Einsätze aus, aber auch Wasserschäden, Sturmeinsätze und natürlich Brände zählen zum Aufgabengebiet der 28 aktiven Männer und zwei Frauen in Breitenlee.

Das Besondere daran: Sie alle sind freiwillig im Dienst der guten Sache, denn die Feuerwehr in Breitenlee gehört zusammen mit jener in Süßenbrunn zu den letzten zwei verbliebenen Freiwilligen Feuerwehren in Wien.

Bunt gemischte Truppe

Die Truppe ist bunt gemischt und vereint alle Berufsgruppen und Altersklassen. Der 50-jährige Maschinist Thomas Fuchs ist beispielsweise schon seit 1999 dabei und sieht die Mitgliedschaft bei der Freiwilligen Feuerwehr als Ausgleich zum Schichtdienst. Spätberufen ist hingegen die 58-jährige Doris Hochstöger, die als Fahrmeister dafür sorgt, dass die Florianis sicher und schnell zum Einsatzort kommen. Sie hat sich die Grundausbildung selbst zum 40. Geburtstag geschenkt.

Apropos Grundausbildung: Wer denkt, dass man bei der Freiwilligen Feuerwehr eine ruhige Kugel schiebt, irrt gewaltig. Dazu erklärt der 30-jährige Kommandant Gregor Sifkovits: "Wir absolvieren eine Ausbildung angelehnt an die Standards der Berufsfeuerwehr und müssen regelmäßig unsere Fitness unter Beweis stellen. Denn wenn wir zum Einsatz fahren, muss jeder Einzelne topfit sein." Wenn der Alarm ausgelöst wird, zählt jede Minute, um schnell am Einsatzort zu sein.

Hoher Beliebtheitsgrad

Dabei ist es egal, ob die Florianis am Samstag Nachmittag oder unter der Woche um 2 Uhr Früh gebraucht werden. Von der Rettung eines Spatzes aus einer Dachrinne über die Bergung eines Mannes aus einem Badeteich bis hin zur Bekämpfung von Bränden in Wohnhäusern reicht die Palette erfolgreicher Einsätze.

Dass sie ihren Job zur vollsten Zufriedenheit der Bevölkerung machen, beweist dabei die Tatsache, dass die Feuerwehr von Breitenlee bei der Wahl der beliebtesten Feuerwehr Österreichs im absoluten Spitzenfeld vertreten ist. Feuerwehrmann Patrick Hasler meint dazu: "Wir haben den 5. Platz von 4.520 Feuerwehren österreichweit geschafft. Das ist für eine Wiener Feuerwehr sensationell. Danke an alle, die für uns gestimmt haben!"

Autor:

Conny Sellner aus Donaustadt

following

Du möchtest diesem Profil folgen?

Verpasse nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melde Dich an, um neuen Inhalten von Profilen und Bezirken in Deinem persönlichen Feed zu folgen.

12 folgen diesem Profil

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!



Kommentare

online discussion

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Du möchtest selbst beitragen?

Melde Dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.