Donaustadt
In der Pfarre Stadlau zählt jeder Kilometer

Saskia und Rudolf Osanger sammeln für Kinder in Not.
2Bilder
  • Saskia und Rudolf Osanger sammeln für Kinder in Not.
  • Foto: Kautzky
  • hochgeladen von Mathias Kautzky

Saskia aus Jedlesee nimmt an einem Solidaritätsprojekt der Salesianischen Jugendbewegung in der Donaustädter Pfarre Stadlau teil.

WIEN/DONAUSTADT. "Fiaß am Radl und am Boden, Herz im Himmel: Unter diesem Motto sammeln wir zehn Cent pro zurückgelegtem Kilometer zu Fuß oder mit dem Rad", erklärt Saskia und steigt von ihrem Fahrrad ab. Sie wohnt in Jedlesee und radelt regelmäßig in die Don-Bosco-Pfarre Stadlau in der Gemeindeaugasse 5, wo sie Teil der Salesianischen Jugendbewegung ist, die das Solidaritätsprojekt organisiert: "Bis zum Pfingstsonntag am 23. Mai wollen wir gemeinsam für junge Menschen in Not unterwegs sein. Besonders für jene, die an psychischen Erkrankungen leiden." Hintergrund ist, dass sich die psychische Gesundheit von Schülern durch die Corona-Pandemie massiv verschlechtert hat: Mehr als die Hälfte hat Depressionen und Angstsymptome.

Ein Hilfsprojekt für Kinder

"Ziel unseres Projekts ist es, die Kosten von Therapiestunden für Kinder und Jugendliche, die sonst keine Unterstützung erhalten, zu übernehmen", weiß Saskia. Wie kann man mitmachen? "Jede und jeder, die oder der das Projekt unterstützen will, trägt die zurückgelegten Kilometer online in eine Liste ein. Es geht aber auch umgekehrt: Wenn man eine Spende für eine gewisse Kilometeranzahl übernimmt, machen wir den Rest", sagt sie schmunzelnd. "Sie spenden, wir laufen – so heißt das dann."

Der Stadlauer Pfarrer ist stolz auf seine Jugendlichen: "So wie jede Don-Bosco-Pfarre legen wir unseren Schwerpunkt auf Kinder- und Jugendarbeit. So gibt es bei uns nicht nur das ,normale‘ Pfarrprogramm mit Erstkommunions- und Firmgruppen, sondern auch ein großes Jugendzentrum und auch rund 200 Pfadfinder und Jungscharkinder", erklärt Rudolf Osanger beim Rundgang durch die Pfarre. Auch ein Sport- und Fußballplatz gehört dazu, "der auch von externen Gruppen benützt werden kann".

Im Robinson-Bereich der Pfarre Stadlau sind Tieren und Pflanzen keine Grenzen gesetzt - es gibt aber auch ein Baumhaus für die Kinder.
  • Im Robinson-Bereich der Pfarre Stadlau sind Tieren und Pflanzen keine Grenzen gesetzt - es gibt aber auch ein Baumhaus für die Kinder.
  • Foto: Kautzky
  • hochgeladen von Mathias Kautzky

Der Segen kommt online

Seit der Coronakrise spielt sich das Pfarrleben verstärkt online ab: "Auf unserer Homepage gibt es einige Videos, etwa worum es bei der Taufe geht und wie sie abläuft, mit Berichten aus der Pfarre oder Segnungen: So kann man auch Zuhause den Segen empfangen."

Pfarrer Osanger ist übrigens auch begeisterter Sänger, von dem es viele Musikvideos auf YouTube gibt: Mehr Infos gibt es unter www.pfarrestadlau.at

In der nächsten Zeit hat man in der Pfarre Stadlau viel vor: "Wir wollen die Kirche umbauen und Altar samt Ambo ins Zentrum rücken, um die sich dann nicht nur in der Familienmesse jeden Sonntag um 9 Uhr alle versammeln können", kündigt Osanger an. "Was sich aber keinesfalls verändern soll, ist unser Robinson-Bereich", erklärt der Pfarrer und öffnet ein schmiedeeisernes Tor neben dem Sportplatz: "Auf diesem Gelände lassen wir der Natur freien Lauf. Gerade für die Kinder ist das ein echter Abenteuerspielplatz samt Baumhaus."

Saskia steigt wieder auf ihr Fahrrad: "Von hier nach Jedlesee sind es fast neun Kilometer", freut sich die 22-Jährige. "Wenn ich Zuhause bin, trage ich die gleich in die Online-Liste unseres Solidaritätsprojekts ein." Infos unter www.donbosco4youth.at

Saskia und Rudolf Osanger sammeln für Kinder in Not.
Im Robinson-Bereich der Pfarre Stadlau sind Tieren und Pflanzen keine Grenzen gesetzt - es gibt aber auch ein Baumhaus für die Kinder.
Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.
2 5

Wohin in Wien?
Das geht APP mit Inspi!

Wie kann man aus dem Hamsterrad ausbrechen, wenn bereits alle Ideen ausgeschöpft wurden? Wenn du Abwechslung suchst, dann lass dich täglich aufs neue INSPIrieren, denn Wien hat wirklich viel zu bieten. Was machen in Wien?Wer suchet der findet, so lautet ein altbekannter Spruch. Wir machen es euch noch einfacher! Bei INSPI musst du nicht suchen, sondern bekommst täglich frische, unverbrauchte Ideen auf dein Handy. Inspi ist die App, mit der du von Hand ausgewählte Vorschläge von zufälligen...

Um das Börserl in Zeiten der Pandemie zu schonen, gibt es für bz-Leser ein ganz besonderes Zuckerl beim Eintritt ins Belvedere.Um das Börserl in Zeiten der Pandemie zu schonen, gibt es für bz-Leser ein ganz besonderes Zuckerl beim Eintritt ins Belvedere.Um das Börserl in Zeiten der Pandemie zu schonen, gibt es für bz-Leser ein ganz besonderes Zuckerl beim Eintritt ins Belvedere.
3 1 3

1+1 gratis Aktion mit dem "Belvedere"
Von Klimt bis Beuys - mit der bz bares Geld beim Eintritt sparen

Das Belvedere ist aus dem Corona-Schlaf erwacht und bietet allen Wienern einen besonderen Kunstgenuss. Plus: Mit unserer exklusiven bz-Aktion spart man bares Geld beim Eintritt! WIEN. Allen Kunstinteressierten bieten das Obere Belvedere und das Belvedere 21 gleich drei spannende Ausstellungen, um den wochenlangen Verzicht auf Kunst zu kompensieren. Vom Wiener Biedermeier bis Joseph Beuys reicht das Spektrum, um auch wirklich jedem das Passende bieten zu können. 1+1 gratis mit der bzUnd um das...

Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.
Um das Börserl in Zeiten der Pandemie zu schonen, gibt es für bz-Leser ein ganz besonderes Zuckerl beim Eintritt ins Belvedere.

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen