Jacqueline Reitter tritt für die Donaustadt bei der Miss Vienna Wahl an

Jacqueline Reitter beeindruckt mit unbekümmertem und selbstsicherem Auftreten im DC Tower.
2Bilder
  • Jacqueline Reitter beeindruckt mit unbekümmertem und selbstsicherem Auftreten im DC Tower.
  • Foto: Arnold Burghardt
  • hochgeladen von Tobias Natter

DONAUSTADT. Jacqueline Reitter kommt aus Essling. Die Neunzehnjährige tritt für die Donaustadt bei der Miss Vienna Wahl 2017 an. In einem Café im DC Tower erzählt sie der bz ihre Motivation, als Kandidatin teilzunehmen.

Man merkt sofort: Reitter ist direkt und spontan. "Zur Misswahl bin ich eigentlich nur durch Zufall gekommen. Auf Facebook habe ich gesehen, dass man sich bewerben kann. Weil ich neugierig bin, habe ich mich einfach mal angemeldet, um zu schauen, was passiert." Es gehe ihr einfach darum, neue Erfahrungen zu sammeln und sich selbst auf eine neue Art kennenzulernen. "Ich will einfach neue Dinge ausprobieren und die Welt sehen. Wenn ich etwas nicht mag, dann Langeweile."

Eine Person – viele Gesichter

Auch wenn sie in den letzten Jahren nicht an Misswahlen gedacht habe, als Kind sei das schon ein Traum gewesen, einmal auf dem Laufsteg zu stehen. Obwohl sie jetzt in der engeren Auswahl steht, bleibt sie aber locker: "Es wäre natürlich wunderschön, diesen Titel zu gewinnen, ich sehe das aber eher entspannt. Ich bin sicher nicht enttäuscht, sollte es nicht klappen", so die Donaustädterin. Über ihre Stärken weiß sie aber trotzdem gut Bescheid und präsentiert sich als selbstbewusste Kandidatin. "Ich bin ziemlich ehrgeizig und kann sehr kämpferisch sein. Außerdem bin ich flexibel und wandelbar, kann verschiedene Gesichter zeigen. Sicher kein Nachteil auf dem Laufsteg."

In der Donaustadt zu Hause

Reitter hat aber auch abseits ihrer Laufstegambitionen Ziele: Sie maturiert gerade mit Schwerpunkt Sozialmanagement. "Ich beschäftige mich gerne mit Menschen, Psychologie und Soziologie. Das macht mir einfach sehr viel Spaß. Als extrovertierte und humorvolle Person liegt mir das Arbeiten mit Menschen einfach." Nach der Matura strebt sie eine Ausbildung als Volksschullehrerin an. Aber wie bei der Misswahl sieht sie auch das entspannt. "Das ist sicher ein mögliches Ziel, aber man weiß ja nie, was kommt. Trotzdem ist es mir wichtig, Ziele zu haben und nicht einfach so vor mich hin zu leben."

In ihrer Freizeit bewegt sich Reitter am liebsten in der Natur. Mit ihrem Hund trifft man sie oft beim Spazieren. "Genau das gefällt mir so gut an der Donaustadt. Es ist zu großen Teilen sehr ländlich hier. Als Naturmensch genieße ich die Ruhe dort sehr. Aber mit Freunden fortgehen tu ich natürlich trotzdem gern", sagt sie und lacht. Ihre Unbekümmertheit wird Reitter am Laufsteg bestimmt helfen. Die bz wünscht Jacqueline Reitter viel Glück.

Jacqueline Reitter beeindruckt mit unbekümmertem und selbstsicherem Auftreten im DC Tower.
Ein charmantes Lächeln für den bz-Redakteur.

Newsletter Anmeldung!

Du willst Infos, Veranstaltungen und Gewinnspiele aus deiner Umgebung?

Dann melde dich jetzt für den kostenlosen Newsletter aus deiner Region an!

ANMELDEN

Newsletter Anmeldung!


Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen