Aspern
Kriegsgräber der Napoleon-Schlacht gefunden

Reste von Soldatengräbern der Schlacht von Aspern im Jahr 1809 wurden bei Grabungen in der Seestadt Aspern entdeckt.
5Bilder
  • Reste von Soldatengräbern der Schlacht von Aspern im Jahr 1809 wurden bei Grabungen in der Seestadt Aspern entdeckt.
  • Foto: Stadtarchäologie Wien
  • hochgeladen von Sophie Brandl

Nahe der Bernhardinerallee wurden in der Seestadt Aspern erneut Überreste der Schlacht von Aspern am 21. und 22. Mai 1809 gefunden. Bei aktuellen Erdbauarbeiten wurden die Reste von Soldatengräbern entdeckt. Nach ihrer archäologischen Bergung kam man nach einer ersten wissenschaftliche Auswertung schon auf viele Schlussfolgerungen.

WIEN/DONAUSTADT. Bei den Funden in der Seestadt Aspern handelt es sich um die sterblichen Überreste von mindestens 14 männlichen Personen. Ihr Alter wird auf Anfang bis Mitte 20 Jahre geschätzt. Da in der Seestadt immer mehr Siedlungsgebiete auf dem geschichtsträchtigen Areal entstehen, werden die Bauarbeiten von der Stadtarchäologie Wien begleitet.

An den Skelettresten identifizierten Anthropologen, die zur Unterstützung hinzugezogen wurden,  mannigfaltige Dauerbelastungen und Mangelerkrankungen. Weiters konnten akute Knochenbrüche, Schuss-, Schlag- und Hiebverletzungen durch Kriegswaffen der damaligen Zeit festgestellt werden.

Überreste der Schlacht von Aspern

Die Männer hatten nur wenige Habseligkeiten bei sich. Grabungsleiter Martin Penz wertet diese als wahren Glücksfall: „Meist finden wir bei den eilig verscharrten Gefallenen nur Knöpfe der Unterwäsche beziehungsweise Gamaschen, oder auch einzelne Bleigeschosse, die oftmals auch die jeweilige Todesursache waren", erklärt er. Doch bei den neu Aufgefundenen konnten diesmal auch etliche Uniformknöpfe entdeckt werden, die die Zugehörigkeit zur österreichischen Armee wahrscheinlich machen, ergänzt Penz.

Darunter zum Beispiel einige Münzen oder persönlicher Schmuck, wie eine Glasperlenkette oder ein Fingerring. Dieser Fund kann als eher ungewöhnlich eingestuft werden. Der Grund: In den Tagen nach der Schlacht wurden den offen daliegenden Opfern meist sämtliche Wertsachen oder irgendwie verwertbare Ausrüstungsgegenstände abgenommen.

Die Seestadt Aspern befindet sich am einstigen Schlacht- und ehemaligen Flugfeld Aspern. Seit Baubeginn hat die Stadtarchäologie Wien bereits 27 „Schlachtfeldbefunde“ gesichert. Darunter versteht man die sterblichen Überreste von Soldaten und deren Pferde, die unmittelbar hier gefallen sind. Außerdem welche die großteils nur notdürftig verscharrt wurden, um einer drohenden Seuchengefahr vorzubeugen.

„Nach einer sorgsamen Bergung und der wissenschaftlichen Dokumentation der Funde werden die sterblichen Überreste der Gefallenen einer würdigen Wiederbestattung zugeführt“, wie die Leiterin der Stadtarchäologie, Karin Fischer Ausserer, erklärt. „Auch wenn bei der Errichtung der Seestadt die steinzeitlichen Siedlungsreste im Visier der Stadtarchäologie stehen, da das Gebiet nachweislich seit der Jungsteinzeit besiedelt wurde, freuen wir uns auf weitere aufschlussreiche Funde aus allen Geschichtsepochen, läuft doch die Zusammenarbeit mit dem örtlichen Stadtentwicklungsmanagement beispielhaft reibungslos“ betont etwa Karin Fischer Ausserer.

Wer noch mehr über Napoleon in Aspern und ärchäologische Spuren der Schlacht 1809 erfahren möchte, kann sich hier einlesen.

Um das Börserl in Zeiten der Pandemie zu schonen, gibt es für bz-Leser ein ganz besonderes Zuckerl beim Eintritt ins Belvedere.Um das Börserl in Zeiten der Pandemie zu schonen, gibt es für bz-Leser ein ganz besonderes Zuckerl beim Eintritt ins Belvedere.Um das Börserl in Zeiten der Pandemie zu schonen, gibt es für bz-Leser ein ganz besonderes Zuckerl beim Eintritt ins Belvedere.
5 1 3

1+1 gratis Aktion mit dem "Belvedere"
Von Klimt bis Beuys - mit der bz bares Geld beim Eintritt sparen

Das Belvedere ist aus dem Corona-Schlaf erwacht und bietet allen Wienern einen besonderen Kunstgenuss. Plus: Mit unserer exklusiven bz-Aktion spart man bares Geld beim Eintritt! WIEN. Allen Kunstinteressierten bieten das Obere Belvedere und das Belvedere 21 gleich drei spannende Ausstellungen, um den wochenlangen Verzicht auf Kunst zu kompensieren. Vom Wiener Biedermeier bis Joseph Beuys reicht das Spektrum, um auch wirklich jedem das Passende bieten zu können. 1+1 gratis mit der bzUnd um das...

Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.
2 5

Wohin in Wien?
Das geht APP mit Inspi!

Wie kann man aus dem Hamsterrad ausbrechen, wenn bereits alle Ideen ausgeschöpft wurden? Wenn du Abwechslung suchst, dann lass dich täglich aufs neue INSPIrieren, denn Wien hat wirklich viel zu bieten. Was machen in Wien?Wer suchet der findet, so lautet ein altbekannter Spruch. Wir machen es euch noch einfacher! Bei INSPI musst du nicht suchen, sondern bekommst täglich frische, unverbrauchte Ideen auf dein Handy. Inspi ist die App, mit der du von Hand ausgewählte Vorschläge von zufälligen...

Secession, 2018Secession, 2018Secession, 2018
6

Mit der bz 1+1 gratis in die Secession

Die Secession ist ein Ausstellungshaus für zeitgenössische Kunst, das in der Geschichte der Moderne einzigartig ist. Das Gebäude wurde 1898 nach Plänen Joseph Maria Olbrichs errichtet und gilt heute als wichtigstes Beispiel der österreichischen Jugendstilarchitektur. Neben wechselnden Ausstellungen internationaler Gegenwartskunst wird der „Beethovenfries“ von Gustav Klimt permanent präsentiert. 1+1 Aktion für LeserInnen der BezirkszeitungBesucherInnen, die mit einer bz-Ausgabe in der Hand oder...

1 3

Gewinnspiel
Menü für 4 Personen im Hard Rock Cafe Vienna & Sennheiser CX SPORT zu gewinnen!

Bei uns bekommst du wertvolle und interessante Nachrichten aus deiner näheren Umgebung, bist immer top über Veranstaltungen im Bezirk informiert und findest attraktive Gewinnspiele. Sei auch du näher dran und sichere dir die wichtigsten Infos aus deiner Region mit dem meinbezirk.at-Newsletter. Denn unter allen bis zum Stichtag am 30.06.2021, 23:59 Uhr, aufrechten meinbezirk.at-Newsletter-Abonnenten, verlosen wir folgende tolle Preise: 1. Rockstar Menü für 4 Personen ENDLICH WIEDER BURGER, FRIES...

Um das Börserl in Zeiten der Pandemie zu schonen, gibt es für bz-Leser ein ganz besonderes Zuckerl beim Eintritt ins Belvedere.
Ab jetzt verpasst du garantiert keine Veranstaltung mehr in Wien. Was auch immer in Wien abgeht – INSPI zeigt dir, wie du deine Freizeit kreativer gestalten kannst.
Secession, 2018

Kommentare

?

Du möchtest kommentieren?

Du möchtest zur Diskussion beitragen? Melde Dich an, um Kommentare zu verfassen.

Aktuell

Regionaut werden!

Du willst eigene Beiträge veröffentlichen?
Werde Regionaut!

Regionaut werden!




Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Du möchtest selbst beitragen?

Melde dich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Foto des Tages einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen